deutsch | english
Sie sind hier: Home
Werbung Park Hotel

Aktuelles:

04.09.15 08:02

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Boppard am Freitag, den 18.09.2015

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Boppard unternehmen am Freitag, den...


04.09.15 08:00

Boppard ist dabei

Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Bürgermeister Dr. Walter Bersch

Die Stadt Boppard ist als Pilotkommune Bestandteil der landesweiten Ehrenamtsinitiative „Ich bin...


04.09.15 07:58

ADD-Präsidentin Dagmar Barzen besichtigt Kurfürstliche Burg

ADD-Präsidentin Dagmar Barzen

Die Präsidentin der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier hat in der vergangenen Woche...


zum Archiv ->

RSS RDF ATOM

RSS | RDF | ATOM




Geoportal Rhein-Hunsrück

Unesco Welterbe Oberes Mittelrheintal

Zukunftsideeen Rhein-Hunsrück-Kreis

Investitionsprogramm Nationale Unesco Welterbestätten

Bild Boppard am Rhein auf der Höhe

Grußwort zum Zwiebelmarkt in Boppard am 09. und 10. September 2015

Dr. Walter Bersch

Liebe Gäste aus nah und fern,
 
ich begrüße Sie herzlich zum Bopparder Zwiebelmarkt: Seit vielen Jahren findet er regelmäßig statt und gehört damit zu den ältesten Traditionsmärkten in der Region.
 
Hier finden Sie alles; von Wollsocken bis zum  Besenstiel, vom Abziehstein für Messer bis zum Zwiebelsack: Über 160 Stände bieten alles feil, was der Mensch so braucht, aber im normalen Geschäft selten findet. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
 
Nutzen Sie das Park & Ride - Angebot am Schwimmbad-Parkplatz in Buchenau.
 
Zwischendurch, vor und nach Ihrem Marktbesuch lädt Sie die Bopparder Gastronomie herzlich ein.
 
Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit auf dem Bopparder Zwiebelmarkt!

Dr. Walter Bersch
Bürgermeister

P & R Fahrplan (PDF)


Einwohnermeldeamt Boppard geschlossen

Das Einwohnermeldeamt der Stadtverwaltung Boppard ist am Mittwoch,
23.09.2015, wegen einer Fortbildung geschlossen.


Wir helfen Flüchtlingen.

Krieg und Not dieser Welt wird auch in Boppard spürbar. Nach dem Landesaufnahmegesetz hat die Stadt Boppard im Jahre 2015 rund 100 Flüchtlinge aufzunehmen. Wir wollen eine schnelle und gute Integration erreichen. Das Erlernen der deutschen Sprache ist wichtig ebenso wie die Regelung des Alltagslebens.
Die Stadt Boppard hat mit den Wohlfahrtsverbänden Caritas und AWO Regelungen zur Betreuung der Flüchtlinge verabredet, wobei das Haus Helvetia und Bad Salzig  und das Janusz-Korczak-Haus in Boppard die Treffpunkte der Betreuungsarbeit bilden sollen. Beide Einrichtungen sind im Aufbau.
Es ist sehr viel zu tun. Es werden viele ehrenamtliche Helfer benötigt, die sich im Sprachunterricht, bei der Wohnungseinrichtung, bei Fahrdiensten und in vielen anderen Bereichen einbringen.   Hierfür werden Helferinnen und Helfer gesucht.  Ehrenamtliche Helfer genießen hierbei grundsätzlich Versicherungsschutz, Sach- und Fahrtkosten werden erstattet. Machen Sie mit.  
Wir haben ein Spendenkonto „Flüchtlingshilfe Boppard“ bei der Stadtkasse eingerichtet.  Überweisen Sie bitte an die Stadt Boppard mit dem Verwendungszweck „Flüchtlingshilfe“ auf das Konto bei der Kreissparkasse Rhein-Hunsrück, IBAN: DE90 5605 1790 0001 1057 25

Integrationsschwerpunkt Haus Helvetia:
http://haus-helvetia.de/

Fragen und Antworten zum Thema Flüchtlinge:
http://mifkjf.rlp.de/fileadmin/mifkjf/Integration/FAQs_Fluechtlinge.pdf

Die Stadt Boppard ist weiterhin sowohl an der Anmietung von Wohnungen als auch von Häusern interessiert.
Bei der Stadtverwaltung Boppard (Zentrale) liegt ein Formular aus, mit dem entsprechender Wohnraum gemeldet werden kann. Das Formular steht ferner auf der Homepage der Stadt Boppard (www.boppard.de) als Download zur Verfügung. Meldeformular (PDF)

Weitere Informationen bei Marita König, Tel. 06742-10327, E-Mail marita.koenig@boppard.de.