deutsch | english
Sie sind hier: Home
Werbung Park Hotel

Aktuelles:

17.07.18 14:37

Teilzeitberufsausbildung

Informationsveranstaltung des Jobcenters in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten der...


17.07.18 08:52

Halbzeit im Lesesommer

Lesesommer

Sommerferienaktion der Stadtbücherei Boppard geht in die zweite Hälfte Der Lesesommer befindet...


16.07.18 10:38

Informationen für die Beantragung von Dokumenten

Das Einwohnermeldeamt Boppard weist daraufhin, dass für die Beantragung eines Personalausweises /...


zum Archiv ->

RSS RDF ATOM

RSS | RDF | ATOM



Geoportal Rhein-Hunsrück

Unesco Welterbe Oberes Mittelrheintal

Zukunftsideeen Rhein-Hunsrück-Kreis

Investitionsprogramm Nationale Unesco Welterbestätten

Pegel Boppard / Wasserstand

www.pegelonline.wsv.de


Neue Generalkonsulin von Japan stellt sich vor

Generalkonsulin von Japan

Frau Setsuko Kawahara suchte zu Beginn ihrer neuen Tätigkeit in Deutschland die Stadt Boppard auf, die seit über 50 Jahren eine Städtepartnerschaft mit Ome in Japan betreibt. Im Gespräch mit Bürgermeister Dr. Walter Bersch unterstrich die Generalkonsulin die hohe Bedeutung der Städtepartnerschaften für die guten Beziehungen zwischen beiden Ländern. Die Aufnahme zeigt: Setsuko Kawahara (3. v. l. ) mit Bürgermeister Dr. Walter Bersch (rechts) in Begleitung von Vertretern des Freundeskreises beim Besuch der Kurfürstlichen Burg und des Königlichen Weinhauses „Richard von Cornwall“. 


11. Bopparder Oldtimer-Treffen bei Traumwetter

Oldtimer-Treffen 2018
Oldtimer-Treffen 2018

Die diesjährige Auflage des Bopparder Oldtimer-Treffens fand wieder bei strahlendem Sommerwetter statt. Über 55 historische Fahrzeuge waren gemeldet, die Warteliste war lang und letztendlich war jeder Platz belegt, denn viele hatten mit ihren mobilen Schätzen das Wetter für einen spontanen Ausflug nach Boppard genutzt. Sogar vor der Bühne fanden zwei Kabinenroller gerade noch eine letzte freie Lücke.

Zum Abschluss der Veranstaltung ehrte Ortsvorsteher Martin Strömann die weiteste Anreise, das älteste Fahrzeug und den ältesten Teilnehmer. Wie das Schicksal es wollte war der älteste Teilnehmer auch mit dem ältesten Fahrzeug angereist, und so bekam Ulrich Ostrowski aus Hillscheid gleich zwei Auszeichnungen. Dass Alan Cross aus Manchester die weiteste Anreise hatte, war unstrittig. Er war dieses Jahr sogar schon das zweite Mal für ein Bopparder Oldtimer-Treffen aus UK angereist.

Zuvor hatten Hans-Karl Schmidt, der viel Lob für die von ihm ausgearbeitete Ausfahrt erntete, und Stefan Rees die Besitzer von zwei besonderen BMWs der 1950er und 1960er Jahre und drei gut erhaltenen VWs zu ihren Fahrzeugen interviewt und so erfuhr das zahlreiche, interessierte Publikum viele Details zur Historie und Restaurierungsgeschichte der Oldtimer.

Eine besondere Geschichte schrieb das Ehepaar Martens aus Antwerpen, Belgien. Sie sind dieses Jahr 50 Jahre verheiratet und das Motorrad, eine BMW R69S, ist seit ebenfalls 50 Jahren im Besitz der Familie. Ein schöner Anlass für einen Urlaub in Boppard.

Stefan Rees, Leiter der Tourist Information, die das Oldtimer-Treffen organisiert, zeigte sich sehr zufrieden: „Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Im persönlichen Gespräch erfährt man, dass die Atmosphäre des Bopparder Markplatzes besonders hervorgehoben wird. Mich freut natürlich ungemein, dass immer mehr Teilnehmer das Treffen zum Anlass für einen längeren Aufenthalt nehmen und in Boppard übernachten.“

Das nächste, das zwölfte Bopparder Oldtimer-Treffen findet 2019 wieder am dritten Julisamstag, also am 20. Juli statt. Erstmals wird auch Platz für ca. 25 historische Motorräder sein, die sich dann im Vorfeld bei der TI anmelden können.


L 209 - Vollsperrung zwischen Boppard-Buchholz und Boppard

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Bad Kreuznach teilt mit, dass weitere schadhafte Böschungsbereiche der L 209 „Buchholzer-Straße“ zwischen Boppard-Buchholz und Boppard saniert werden. 
Bereits in den Osterferien wurden erste Arbeiten abschnittsweise ausgeführt. Nun erfolgt die Sanierung von zwei weiteren Abschnitten unter Vollsperrung.
Die Bauarbeiten finden in den Sommerferien statt und beginnen am Montag, 25. Juni, und werden voraussichtlich bis zum Ende der Sommerferien am 3. August abgeschlossen sein.
Die Umleitungsstrecke von Boppard-Buchholz nach Boppard führt von Boppard-Buchholz über die L 210 „Bahnhof Fleckertshöhe“ nach Boppard sowie in umgekehrter Richtung.
Der Ruhewald und der Kreuzberg sind von Buchholz aus zu erreichen.

Der LBM Bad Kreuznach bittet die Verkehrsteilnehmer und die Anlieger um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen.