deutsch | english
Sie sind hier: Home
Werbung Park Hotel

Aktuelles:

21.03.17 09:06

Qualifizierung des Erziehungspersonals

Kita Abenteuerland Buchholz

Von September 2016 bis Februar 2017 hat sich das gesamte pädagogische Team der Kindertagesstätte...


20.03.17 11:32

Bilderbuchkino "Helma legt los" in der Stadtbücherei Boppard

Helma legt los

Am Montag,  3. April 2017, 15.30 bis 16.15 Uhr, zeigt die Stadtbücherei Boppard für Kinder von...


13.03.17 12:13

Tourismusrekord für Boppard

Die Stadt Boppard hat im abgelaufenen Jahr 2016 mit 151.856 Übernachtungsgästen das beste Ergebnis...


zum Archiv ->

RSS RDF ATOM

RSS | RDF | ATOM




Geoportal Rhein-Hunsrück

Unesco Welterbe Oberes Mittelrheintal

Zukunftsideeen Rhein-Hunsrück-Kreis

Investitionsprogramm Nationale Unesco Welterbestätten

Pegel Boppard / Wasserstand

www.pegelonline.wsv.de


Kulturfestival Boppard 2017 startet

Ladies Night
Bühne Cipolla

Am 25.03 beginnt mit dem Theaterstück "Ladies Night", Theater im Bauturm Köln, das diesjährige Kulturfestival. Friedrich Schillers Klassiker "Die Jungfrau von Orleans", Rheinisches Landestheater Neuss, wird am darauffolgenden Tag gegeben.
Anlässlich des Reformationsjubiläums spielt am 01. April das N.N. Theater "Ich fürchte nichts... - Luther 2017",eine Kooperation der Evangelischen Kirche im Rheinland und dem N.N. Theater. Den Abschluss des Frühjahrs-Kulturfestival bildet eine Boppard-Premiere mit der Bühne Cipolla. Die Bühne Cipolla präsentiert Michael Kohlhaas nach Heinrich von Kleist als Figurentheater für Erwachsene mit Livemusik.
Die Vorstellungen beginnen alle um 20 Uhr, Einlass jeweils ab 19 Uhr. Der Eintritt beträgt im VVK 24,95 € und an der Abendkasse 27,50 €.
Karten für alle Vorstellungen sind erhältlich bei Noll`s Reisebüro, Oberstrasse und der Tourist-Information Boppard sowie allen bekannten Ticket-Regional-VVK-Stellen und im Internet unter www.boppard-stadthalle.de.

Die Jungfrau von Orleans
Ich fürchte nichts... - Luther 2017

"Der letzte Romantiker" - Apitz & Brantzen

30.03.2017, 19:00 Uhr, Museum Boppard, Kurfürstliche Burg

Bühnenprogramm mit Geschichten und Abschnitten aus dem Leben von Michael Apitz. Musik, Lieder und Texte vorgetragen von Klaus Brantzen.
Michael Apitz (Maler/Designer) und Klaus Brantzen ( Schauspieler / Musiker ) verbinden bei ihren Bühnenprogrammen Malerei, Musik und Literatur („Colours of Wine“, „Sound of Riesling“). So hat Klaus Brantzen die Abenteuer der Comicfigur „Der Rheingauner“ (Comic: Michael Apitz, Text: Eberhard Kunkel) vertont.

Karten sind im Museum erhältlich!
www.museum-boppard.de

"Der letzte Romantiker" - Apitz & Brantzen

Flüchtlingshilfe Boppard

Wer durch existentielle Bedrohungen wie Terror oder Armut gezwungen ist sein Land zu verlassen besitzt das Menschenrecht auf Asyl. Im Jahr 2015 hat die Stadt Boppard damit begonnen die ihr zugeteilten Flüchtlinge bestmöglich unterzubringen und ihnen die Chance auf einen Neuanfang zu ermöglichen. Die beiden Wohlfahrtsverbände Caritas und AWO betreuen neben den  großen Flüchtlingsunterkünften Haus Helvetia in Bad Salzig (Caritas), Hotel Royal in Buchenau (AWO) und Janusz-Korczak-Haus in Boppard (AWO) auch kleinere Wohneinheiten hauptamtlich. Ohne eine ehrenamtliche Struktur wäre eine intensive Integrationsarbeit jedoch kaum möglich. Die Stadtverwaltung Boppard arbeitet deshalb eng mit ehrenamtlichen Helfern aus allen Ortsbezirken zusammen. Dabei werden von den Ehrenamtlichen vor allem Patenschaften, Fahrdienste übernommen und organisiert, sowie Sachspenden koordiniert.
 
Weitere Informationen erhalten Sie über die Internetseite der Flüchtlingshilfe Boppard und über die Facebookseite der Flüchtlingshilfe Boppard

Die Stadt Boppard hat zudem ein Spendenkonto „Flüchtlingshilfe Boppard“ bei der Stadtkasse eingerichtet. Überweisen Sie bitte an die Stadt Boppard mit dem von Ihnen gewünschten Verwendungszweck unter dem Kennwort „Flüchtlingshilfe“ auf das Konto bei der Kreissparkasse Rhein-Hunsrück, IBAN: DE90 5605 1790 0001 1057 25