deutsch | english
Sie sind hier: Home
Werbung Park Hotel

Aktuelles:

18.03.19 11:43

Seniorenbeirat tagt

Der Seniorenbeirat der Stadt Boppard tagt am Mittwoch, 27.03.2019, 16:30 Uhr öffentlich im...


zum Archiv ->

RSS RDF ATOM

RSS | RDF | ATOM



Geoportal Rhein-Hunsrück

Unesco Welterbe Oberes Mittelrheintal

Zukunftsideeen Rhein-Hunsrück-Kreis

Investitionsprogramm Nationale Unesco Welterbestätten

Pegel Boppard / Wasserstand

www.pegelonline.wsv.de


Beethoven - Sonaten für Klavier und Violine

Fritz Walther (Klavier) und Ernst Triner (Violine).

Karten: 20,- €
Museum Boppard, Kurfürstliche Burg. Tel. 06742/8015984
www.museum-boppard.de

2. Konzert / FortsetzungSamstag, 23.03.2019, 19:00 Uhr im Museum Boppard, Kurfürstliche Burg.

Die im Museum Boppard im Rahmen der Landeskunstschau 2018 gestartete Konzertreihe mit Beethovens Sonaten findet nun seine Fortsetzung. Es spielen Fritz Walther (Klavier) und Ernst Triner (Violine).

Programm:

Sonate D-Dur op. 12/1
Allegro con brio
Tema con Variazioni: Andante con moto
Rondo: Allegro

Sonate A-Dur op. 12/2
Allegro vivace
Andante più tosto Allegretto
Allegro piacèvole

Pause

Sonate a-Moll op. 23
Presto
Andante scherzoso più Allegretto
Allegro molto

Sonate Es-Dur op. 12/3
Allegro con spirito
Adagio con molta espressione
Rondo: Allegro molto


Kulturfestival Boppard 2019 startet

Kulturfestival 2019

Das Kulturfestival Boppard findet auch in diesem Jahr statt. Es gibt 5 Vorstellungen im April und 4 Vorstellungen im Oktober. Landestheater aus ganz Deutschland sowie freie Theaterensembles zeigen uns Klassiker von Leben des Galilei, Die Nibelungen bis hin zu moderneren Theaterstücken wie Der Tatortreiniger und Ich bin dann mal weg.

Termine und weitere Informationen (PDF)


Besondere Angebote der Stadthalle Boppard

Kultur-Abonnements in der Stadthalle Boppard
Die Stadthalle bietet auch dieses Jahr verschiedene Abonnements aus den Bereichen Theater, Comedy/Kabarett und Kindertheater an. Kulturfestival-Abonnement zum Preis von 55,00 € bzw. 70,00 €, das Comedy/Kabarett-Abos zum Preis von 60,00 € und das Kindertheater-Abo zum Preis von 24,00 €. Sie sparen bis zu 15,00 € gegenüber dem Einzelkartenkauf. Wie läuft es mit der Bestellung? Sie bestellen das Abo per Vordruck. Wir reservieren Ihnen Ihre Plätze und drucken Ihnen Ihre Abonnementkarte aus. Diese erhalten Sie dann per Post bequem ins Haus geliefert. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage, www.boppard-stadthalle.de.

Menü & Ticket
Zu allen Vorstellungen des Kulturfestivals, außer Kindertheater, und zu ausgewählten Veranstaltungen im laufenden Jahr laden die Restaurants "Le Bristol" im Hotel Bellevue, das Restaurant „Richard von Cornwall“ in der Alten Burg und das Restaurant „Römerburg“, an der Alten Burg, zum Menü & Ticket ein. In dem Komplettpreis von 49,50 € ist ein 3 oder 5-Gang Menü, exkl. Getränke,und die Eintrittskarte für die Vorstellung enthalten. Das "Bellevue-Ticket", das "Richard von Cornwall-Ticket" und das "Römerburg-Ticket" können Sie online über unser Ticketsystem buchen. Im Restaurant legen Sie Ihre Eintrittskarte vor und erhalten Ihre reservierten Plätze/Tisch. Nach dem Gaumenschmaus folgt dann der Augenschmaus in der Stadthalle. Weitere Infos gibt es auch hierzu auf Homepage der Stadthalle.


NEU! Jahreskarte in Scheckkartenformat

Jahreskarte Museum Boppard

Aufgrund der Nachfrage wird ab sofort im Museum Boppard eine Jahreskarte angeboten. Die personenbezogene Jahreskarte gilt ab dem individuellen Ausstellungsdatum und beinhaltet während der Öffnungszeiten den uneingeschränkten Besuch des Museums und der Kurfürstlichen Burg.
Ausgeschlossen sind Konzerte und Sonderveranstaltungen, für die eine Zusatzkarte benötigt wird.
Der Kartenpreis beträgt 15,- €.
www.museum-boppard.de


Museum Boppard - Eröffnung der Ausstellung "folc"

v.l. Wladimir Rudolf, Gastredner Alfred Mangold, Museumsleiter Frank Schröder, Natalia Rudolf, Kunsthistorikerin Gisela Götz
Eröffnung der Ausstellung "folc"

Am 20. Januar wurde im Museum Boppard die Ausstellung "folc" des Künstlers und der Künstlerin Wladimir und Natalia Rudolf eröffnet.
Die Kunsthistorikerin Gisela Götz brachte den zahlreichen Besuchern die Herangehens- und Arbeitsweise der beiden Künstler in ihrer Einführungsrede näher. Wladimir Rudolf mit seinen nachdenklichen, hoffnungsvollen aber auch humoristischen Figuren und Skulpturen aus Holz und Metall, sowie Natalia Rudolf mit ihren Bildern, denen sie eine intensive Farbgebung verleiht und die sie mit zeichnerischem Können vollendet, entwickeln ihre Arbeiten unabhängig voneinander um sie dann in einer gemeinsamen Ausstellung miteinander harmonisierend und aufeinander eingehend dem Betrachter zu präsentieren.
Alfred Mangold, der in persönlicher Beziehung zu den beiden Künstlern steht, stellte in seiner Rede das Ehepaar Rudolf noch einmal aus einer anderen Sichtweise vor.
Die Ausstellung "folc" mit über 60 Arbeiten ist noch bis zum 28. April 2019 im Museum Boppard in der Kurfürstlichen Burg zu sehen.

Infos: www.museum-boppard.de /
www.art-ru.de
 


"Hierzuland" in Holzfeld

Der SWR hat einen Bericht über die Ringstraße in Holzfeld gemacht.

Bisherige Berichte finden sie hier:

Bad Salzig

Boppard

Rheinbay

Windhausen

Hirzenach