deutsch | english
Sie sind hier: Home
Werbung Park Hotel

Pegel / Wasserstände Rhein
www.pegelonline.wsv.de

Aktuelles:

26.02.20 11:27

Die Stadtverwaltung Boppard / Fundbüro informiert

Vor ca. 3 Wochen ist im Ortsbezirk Udenhausen eine Katze zugelaufen.


26.02.20 10:08

„Bewegter“ Karneval in Weiler

Schwerdonnerstag in der KiTa Weiler

Um 7.00 Uhr ging die Schwerdonnerstags-Party in der Bewegungskindertagesstätte Weiler schon los und...


zum Archiv ->

RSS RDF ATOM

RSS | RDF | ATOM



Geoportal Rhein-Hunsrück

Unesco Welterbe Oberes Mittelrheintal

Zukunftsideeen Rhein-Hunsrück-Kreis

Investitionsprogramm Nationale Unesco Welterbestätten

THE REAL MOB – international jazz quartet

THE REAL MOB

Konzert im Museum Boppard, Kurfürstliche Burg
Samstag, 21. März 2020, 19 Uhr.

Karten 15,- €


“The Real Mob” spielt “Real Jazz” – erdig, funky und kochend: Musik, die mittlerweile zeitlos und gewissermaßen klassisch geworden ist. Wie der Schmelztiegel USA ist “The Real Mob” international und vereint verschiedene kulturelle Hintergründe zu einer aufregenden und beeindruckenden Mischung.

These fine young gentlemen love to play “real” jazz! Inspired by the swinging sound of the great hardbop-era, “The Real Mob” is an international collective of passionate musicians from Germany, Italy and Russia.

 

Vassily Zaraysky – Piano
Bastian Rossmann – Drums
Rudolf Stenzinger – Bass
Damian Dalla Torre – Saxophone ​

therealmob.weebly.com

www.museum-boppard.de


Buchvorstellung im Museum Boppard

Uwe Anhäuser
Uwe Anhäuser

Uwe Anhäuser
Vom Druidenstein zum Hunnenring: 80 keltische Burgbefestigungen zwischen Rhein, Mosel, Saar und Vogesen.


Museum Boppard, Kurfürstliche Burg
Dienstag, 17. März 2020, 18 Uhr.


Eintritt frei.

Uwe Anhäuser lebt im Hunsrück und schreibt seit 1980 als freiberuflicher Schriftsteller, Redakteur und Reisejournalist. Zahlreiche Kulturreisende werden mit ihm bereits als unverzichtbaren Begleiter Lothringen erkundet haben. Er schreibt mit der Erfahrung eines in seiner Heimat verankerten Beobachters, der den Blick auch immer wieder in fernere Gegenden hat schweifen lassen. Dass es sich bei der Region Mittelrhein, Hunsrück, Mosel und Saar mit ihren zahlreichen historischen Hinterlassenschaften um eine der ältesten Kulturlandschaften Deutschlands handelt, in der sich Kelten, Römer und Franken niedergelassen haben, zeigt auf anschauliche Art und Weise sein neues Projekt über die Kelten. Es ist auch eine Art Bilanz über seine seit vielen Jahren anhaltende Neugierde und Begeisterung für die Kelten, die es in seinem Werk nun wieder zu entdecken gilt.

Uwe Anhäuser, Vom Druidenstein zum Hunnenring: 80 keltische Burgbefestigungen zwischen Rhein, Mosel, Saar und Vogesen, Leinpfad Verlag (Ingelheim), 2018,  300S.

Gemeinsame Veranstaltung des Museum Boppard, Bopparder Buchladen und Geschichtsverein für Mittelrhein und Vorderhunsrück.


Qualitätssprung für die Traumschleife Marienberg

Die Aufnahme zeigt den Ausblick vom Aussichtspunkt „Küppelsberg“ auf den Stadtkern von Boppard vor der großen Rheinschleife.
Ausblick vom Aussichtspunkt „Küppelsberg“

95 Erlebnispunkte ergab nun die Nachzertifizierung durch das Deutsche Wanderinstitut für die Traumschleife Marienberg. Diese erfreuliche Nachricht erhielt Bürgermeister Dr. Walter Bersch nun vom Vorsitzenden des Deutschen Wanderinstitutes in Marburg. Damit ist der Sprung unter die Top Ten der rund 600 Premium-Rundwanderwege in Deutschland geschafft. Bei der erstmaligen Zertifizierung und Eröffnung im Sommer 2015 erhielt die 11,8 km lange Traumschleife 88 Erlebnispunkte. Optimierungen an Streckenverlauf und Orientierungshilfen, aber auch die Landespflegemaßnahmen im Bereich der Hinteren Dick haben die Qualitätssteigerung bewirkt.


Die Udostraße in Udenhausen

Der SWR hat einen Bericht über die Udostraße in Udenhausen gemacht.

Bisherige Berichte finden sie hier:

Buchholz
Holzfeld
Bad Salzig
Boppard

Rheinbay
Windhausen

Hirzenach