deutsch | english
Sie sind hier: Home
Werbung Park Hotel

Pegel / Wasserstände Rhein
www.pegelonline.wsv.de

Aktuelles:

07.04.20 15:24

Der Bürgermeister informiert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Boppard befindet sich in der fünften Corona-Woche und wir...


30.03.20 15:09

Der Bürgermeister informiert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wir befinden uns nun in der vierten Corona-Woche und unser...


zum Archiv ->

RSS RDF ATOM

RSS | RDF | ATOM



Geoportal Rhein-Hunsrück

Unesco Welterbe Oberes Mittelrheintal

Zukunftsideeen Rhein-Hunsrück-Kreis

Investitionsprogramm Nationale Unesco Welterbestätten

Gegen das Corona-Virus

Was ist erlaubt?
Wer darf öffnen?
Was ist zu beachten?
Was ist verboten?

Ab dem 23. März 2020 alles und umfassend geregelt in der

3. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz


Corona-Soforthilfe

Die Anträge für die Corona-Soforthilfe des Bundes finden Sie auf der Homepage der ISB Rheinland-Pfalz http://isb.westus.cloudapp.azure.com/

Hilfen des Landes aus dem Zukunftsfonds Starke Wirtschaft Rheinland-Pfalz unter https://isb.rlp.de/604-corona-soforthilfe-kredit-rlp


Hilfen für die Bopparder Wirtschaft

In Übereinstimmung mit den Beschlüssen der Bundesregierung sowie der Landesregierung wird auch die Stadt Boppard der örtlichen Wirtschaft alle erdenklichen Hilfestellungen geben. Die zinslose Stundung von städtischen Steuer- und Abgabeforderungen wird in Aussicht gestellt. Diese betrifft insbesondere die Gewerbesteuer und den Tourismusbeitrag.
Entsprechende Anträge können mit einer kurzen Begründung per Mail gestellt werden an stadtbm@boppard.de

Bundesfinanzministerium im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder
Weitere Hilfestellungen des Landes


Notbetreuung in den Kindertagesstätten

„Wenn Eltern wirklich keine andere Möglichkeit der Betreuung für ihre Kinder finden, lassen wir sie nicht alleine.“

Das gilt ausdrücklich auch in Boppard.

Brief der Bildungsminsterin Dr. Stefanie Hubig an die Eltern in Rheinland-Pfalz


BOPPARD LIEFERT

Zur Liste Lieferdienste (PDF) - Stand 07.04.2020


stayathome24 — Grundversorgung in Krisenzeiten sichern!

Finden Sie regionale Unternehmen mit einem Lieferservice oder Abholservice sowie fleißige Helfer aus der Nachbarschaftshilfe. Mit dieser Leitidee wurde von der Bopparder Wirtschaft eine kostenlose Internetplattform geschaffen. Eine sehr gute Vernetzungsmöglichkeit: https://stayathome24.de/


Der Bürgermeister informiert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Boppard befindet sich in der fünften Corona-Woche und wir haben uns insgesamt in die von der Corona-Bekämpfungsverordnung vorgegebenen Verhaltensregeln eingefunden. In den ersten zwei Wochen wurden für Boppard relativ viele Infektionen festgestellt, die erfreulicherweise alle gut verlaufen sind. Wir befinden uns mit 1,6 Infektionen auf 1.000 Einwohner sowohl über dem Durchschnitt des Rhein-Hunsrück-Kreises, als auch dem Durchschnitt von Rheinland-Pfalz und Deutschland.  Vier größere Quarantänemaßnahmen wurden seit dem 12. März in Boppard angeordnet: Kita Wunderland, Kita Abenteuerland, Seniorenheim Mühlbad und zuletzt Seniorenheim St. Elisabeth. Bis jetzt ist alles gut ausgegangen. Hoffen wir, dass es weiter gutgeht.

In den vergangenen Wochen ist der Zusammenhalt in der Stadt gewachsen. Ich stelle eine sehr große Hilfsbereitschaft fest. Die Nachbarschaftshilfe funktioniert. Die Sebamed hat den Pflegekräften des Krankenhauses einschlägige Produkte der medizinischen Hautpflege zukommen lassen und die Bereitstellung größerer Mengen Desinfektionsmittel, Schutzkleidung und Schutzmasken für das Krankenhaus Boppard zugesagt. Ich konnte in der vergangenen Woche einen kleinen Bestand an einfachen medizinischen Schutzmasken ergattern, die ich an die drei Seniorenheime sowie die Bopparder Pflegedienste weitergeleitet habe. Einkaufsgutscheine des Rewe-Supermarktes wurden an Bedürftige verteilt. Das Königliche Brauhaus hat den Pflegekräften des Krankenhauses sowie der drei Seniorenheime Gutes aus seiner Küche zukommen lassen. Die Fa. Techtrans aus dem Hellerwald hat die Internetplattform www.stayathome24.de ins Netz gestellt, mit der Sie örtliche Unternehmen mit einem Lieferservice oder Abholservice sowie fleißige Helfer aus der Nachbarschaftshilfe finden können. Die wichtigen Informationen über die Corona-Soforthilfen des Bundes sowie des Landes und auch darüber hinausgehende Informationen finden Sie wie gewohnt auf der Homepage der Stadt www.boppard.de.

Wir haben ein sonniges Wochenende hinter uns, das auch Ausflugsverkehr nach Boppard und insbesondere auf die sieben Premium-Rundwanderwege mit sich gebracht hat. Unser Ordnungsamt und auch die Polizeiinspektion Boppard haben ausgiebige Kontrollen durchgeführt. Erfreulicherweise mussten keine Strafanzeigen oder Ordnungswidrigkeiten aufgenommen werden. Einige Ermahnungen wurden ausgesprochen, die ausnahmslos befolgt wurden.
Wir müssen achtsam und besonnen damit umgehen, dass Boppard ein beliebtes Ausflugsziel ist. Das soll auch so bleiben. Für unsere Traumschleifen geben wir eine Einbahnregelung vor, die der ohnehin schon vorgeschlagenen Laufrichtung entspricht. Der Aussichtsturm Fünfseenblick ist gesperrt.
Wir haben aus sehr einsichtigen Gründen keine Ausgangssperre, sondern ein Kontaktverbot. In der Corona-Bekämpfungsverordnung heißt es: „Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine oder mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person und im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands zulässig. Zu anderen als den in Satz 1 genannten Personen ist in der Öffentlichkeit, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.“ Diese Regeln halten wir ein. Deshalb müssen wir keine Ruhebänke oder Parkplätze sperren.
Wir Bopparder kennen unsere Traumschleifen. Daher will ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir neben den 70 laufenden Kilometern Premium-Rundwanderwegen auch gleich mehrere Hundert Kilometer sonstige schöne Wanderwege im gesamten Stadtgebiet haben. Nutzen Sie diese. Der Aufenthalt im Freien dient der Gesundheit. Halten Sie sich fit.

Es bleibt dabei: Wir achten einander und achten aufeinander.
Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr

Dr. Walter Bersch
Bürgermeister

(07.04.2020)


Schließung von Stadthalle, Dorfgemeinschaftshäusern, Jugendräumen, Stadtbücherei, Museum und Tourist Information. Eingeschränkter Service der Stadtverwaltung

Um die weitere Verbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19) möglichst einzudämmen und zu verlangsamen, hat Bürgermeister Dr. Walter Bersch entschieden, städtische Häuser und Hallen zunächst bis zum 10. April für Veranstaltungen, Zusammenkünfte, Trainings- und Übungsstunden sowie sonstige Nutzungen zu schließen. Ebenso werden das Museum in der Kurfürstlichen Burg und die Stadtbibliothek geschlossen. Die Tourist Information wird nur noch telefonisch 06742 – 3888 oder per Mail tourist@boppard.de erreichbar sein.
Die Stadtverwaltung wird weiterhin grundsätzlich geöffnet sein, der Zutritt wird allerdings auf ein absolut notwendiges Maß beschränkt. Die telefonische Kontaktaufnahme 06742/1030 wird empfohlen. Anliegen können auch per Mail stadt@boppard.de an die Stadtverwaltung gerichtet werden.
Spontane Besuche des Einwohnermeldeamtes, des Standesamtes und der Stadtkasse sind nicht möglich. Für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten können Sie dort unter folgenden Rufnummern einen Termin vereinbaren: Einwohnermeldeamt (06742/103-64), Standesamt (06742/103-27), Stadtkasse (06742/103-13), Führerscheine, Angelscheine, Beglaubigungen (06742/103-26).
Der Dienstleistungsabend am Donnerstag entfällt bis auf Weiteres.

Mit diesem Schritt folgt die Stadt Boppard den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes und unterstützt die gesamtgesellschaftlichen Anstrengungen mit dem Ziel Infektionen im öffentlichen Bereich zu vermeiden. Bürgermeister Dr. Walter Bersch bittet um Verständnis und Unterstützung.