deutsch | english
Sie sind hier: Stadtverwaltung / Stellenangebote

Stellenausschreibungen

Die Stadt Boppard sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt


für die Kindertagesstätte „Wunderland am Rhein“ im Ortsbezirk Boppard

2 Erzieher/innen (m/w/d) in Teilzeit

(je 19,5 Std./Woche, für den Einsatz in einer Krippengruppe bzw. im Ü-3-Bereich befristet bis 01.02.2021 bzw. 19.12.2021)

1 Erzieher/in (m/w/d) in Teilzeit

(30 Std./Woche für den Einsatz als interkulturelle Fachkraft befristet bis 30.06.2021)
 


für die Kindertagesstätte „Abenteuerland“ in Buchholz

1 Erzieher/in (m/w/d) in Teilzeit

(28,87 Std./Woche befristet bis zum 30.06.2021)

1 Erzieher/in (m/w/d) in Teilzeit

(22,28 Std./Woche befristet für die Dauer der Arbeitsunfähigkeit einer Kollegin zunächst für 6 Monate)


Wir wünschen uns motivierte Erzieher/innen, die mobil und zeitlich flexibel einsetzbar sind, da die Arbeitszeit auch am Nachmittag zu leisten ist.

Darüber hinaus wünschen wir uns Mitarbeiter/innen mit entsprechender Qualifikation für Kinder im Alter von 1-6 Jahren, die mit Herz und Seele und gutem fachlichem Knowhow bereit sind, die Erziehungs- und Bildungsarbeit mit jungen Kindern mit zu gestalten und ein Team in seiner Arbeit, auch konzeptionell, zu unterstützen.

Eine offene und wertschätzende Haltung Kindern, Familien, Erziehern und Besuchern gegenüber und ein sicheres pädagogisches Handeln setzen wir voraus.

Die Entlohnung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadt Boppard fordert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders beachtet. Bewerbungen Älterer sind erwünscht.

Bitte reichen Sie bei Bewerbungen ausschließlich Kopien ein, eine Rücksendung erfolgt nicht! Die Löschung ihrer persönlichen Daten sowie die Vernichtung ihrer eingereichten Unterlagen wird zugesichert.

Bewerbungen (mit Hinweis auf die gewünschte Stelle) mit den üblichen Unterlagen (Lichtbild, Lebenslauf und Zeugniskopien) sind bis zum 24.08.2020 entweder per Mail an jochen.vickus@boppard.de zu richten oder an:

Stadtverwaltung Boppard
Geschäftsbereich I
Mainzer Straße 46
56154 Boppard


Bei der Stadtverwaltung Boppard ist eine auf zwei Jahre befristete Stelle als

Klimaschutzmanager (m/w/d)

in Vollzeit zu besetzen.

Da das Erstvorhaben auf 24 Monate festgelegt ist und mit 65 % Bundesmitteln gefördert werden soll, erfolgt die Einstellung vorbehaltlich der abschließenden Förderzusage des Bundes voraussichtlich  zum 01.12.2020. Eine befristete Verlängerung um 3 Jahre zur Umsetzung von Anschlussvorhaben und eine anschließende Fortführung wird in Aussicht gestellt.

Aufgaben u.a.:

• Erstellen eines Klimaschutzkonzepts auf Grundlage des Stadtratsbeschlusses vom 14.10.2019
• Ausschreibung von externen Dienstleistern
• Initiierung und Umsetzung von Maßnahmen aus dem integrierten Klimaschutzkonzept
• Koordination, Planung, Durchführung von Maßnahmen und Projekten aus dem Klimaschutzkonzept mit dem Ziel der Förderung von Energieeinsparungen, Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energien (vorwiegend bei kommunalen Liegenschaften)
• Aufbau und Weiterführung des Energiecontrollings und Energiemanagements bei kommunalen Liegenschaften sowie Unterstützung des Kommunalen Gebäudemanagements
• Erstellung und Fortschreibung von Energieberichten und CO²-Bilanzen
• Berichterstattung in politischen Gremien
• Integration des Klimaschutzes in die Verwaltungsabläufe
• Vernetzung, Unterstützung und Beratung privater, gewerblicher und kommunaler Akteure
• Projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit, Durchführung von Informationsveranstaltungen und Kampagnenarbeit zu Energiethemen
• Kooperation mit anderen Klimaschutzmanagern in der Region
• Entwicklung, Umsetzung und Abrechnung von Finanzierungsmodellen, d.h. Beantragung von Fördergeldern und Abrechnung von Fördermitteln
• Akquise von Fördergeldern, unter Umständen auch Sponsoring und Kooperation
• Koordination einer nachhaltigen Beschaffungsstrategie

Wir erwarten:

• Hochschulabschluss mit Schwerpunkt Energiewirtschaft, Umweltwissenschaften, Bauwissenschaften oder vergleichbare Qualifikationen  im Bereich Umwelttechnik, Umweltschutz, o.ä.
• Fundiertes Wissen in den Bereichen Klimaschutz, Erneuerbare Energien, Energieeffizienz
• Fähigkeit zu selbstständiger und konzeptioneller Arbeit, Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
• Organisations-, Moderations-, Verhandlungs- und Kommunikationsgeschick
• Überzeugungskraft und Sicherheit bei Präsentationen
• EDV-Kenntnisse wünschenswert, insbesondere Microsoft Word und Excel
• Bereitschaft zur Verrichten von Dienst außerhalb der üblichen Dienstzeiten
• Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft zur Nutzung des privaten Pkw für dienstliche Zwecke sind erforderlich

Wir bieten:

• eine auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle in einem interessanten und anspruchsvollen Aufgabengebiet, mit der Aussicht auf Fortführung bei der Umsetzung von Anschlussvorhaben
• Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) in der Entgeltgruppe 11.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 15.09.2020 an

Stadtverwaltung Boppard
Geschäftsbereich I - Personal
Mainzer Straße 46
56154 Boppard

Gerne können Sie sich auch per Mail bewerben:  jochen.vickus@boppard.de

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte reichen Sie keine Originalunterlagen ein, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes ordnungsgemäß vernichtet.


Die Stadt Boppard sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Reinigungskraft (m/w/d)

für die Betriebsgebäude des städtischen Bauhofes und der Kanalwerke im Ortsbezirk Bad Salzig.

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit 11,83 Stunden pro Woche. Die Arbeitszeit ist nachmittags zu leisten.

Die Entlohnung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Stadt Boppard fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders beachtet. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen Älterer sind erwünscht.

Bitte reichen Sie bei Bewerbungen ausschließlich Kopien ein, eine Rücksendung erfolgt nicht! Die Löschung ihrer persönlichen Daten sowie die Vernichtung ihrer eingereichten Unterlagen wird zugesichert.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lichtbild, Lebenslauf und Zeugniskopien) sind bis zum 15.08.2020 entweder per Mail an jochen.vickus@boppard.de zu richten oder an:

Stadtverwaltung Boppard
Geschäftsbereich I
Mainzer Straße 46
56154 Boppard


Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Stadt Boppard

Die Stadt Boppard bietet in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Bund (IB) in den
 
5 Kindertagesstätten
(Boppard, 2 x Buchholz, Weiler, Winkelholz)

in Trägerschaft der Stadt Boppard  jeweils 1 Platz zur Ableistung eines Freiwilligen  Sozialen  Jahres (FSJ) an. Der Freiwilligendienst ist ein Angebot für junge Menschen zwischen 15 und 27 Jahren.

Das FSJ ist für alle  Menschen interessant, die ihr Leben bewusst, selbständig und sinnvoll gestalten wollen. Das Jahr bietet die Chance zur Orientierung nach der Schule, vor dem Studium oder vor dem Beruf.
Im Rahmen des Freiwilligendienstes, der zwischen 6 und 18 Monaten dauern kann, werden Seminare durchgeführt, die der Vertiefung von Arbeitsfeldern im sozialen Bereich und dem Erfahrungsaustausch dienen. Die Teilnehmer am Freiwilligendienst erhalten Taschengeld. Sie sind in der gesetzlichen Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung versichert.

Bewerbungen nehmen die Stadtverwaltung Boppard, Mainzer Straße 46, 56154 Boppard (Telefon: 06742-10342; Mail: jochen.vickus@boppard.de) und der Internationale Bund, Freiwilligendienste, Andernacher Straße 182 – 188, 56070 Koblenz (Telefon: 0261/98357-18, Email: freiwilligendienste-koblenz@ib.de) entgegen.