deutsch | english
Sie sind hier: Stadtverwaltung / Stellenangebote

Kommunalen Hilfspolizeibeamten (m/w/d)

Die Stadt Boppard sucht zum 01.07.2019 einen

Kommunalen Hilfspolizeibeamten (m/w/d).

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit 19,5 Stunden pro Woche.
Das Aufgabengebiet erstreckt sich im Wesentlichen auf die Überwachung des ruhenden Verkehrs.

Wir erwarten:
•    Teamfähigkeit
•    selbstständiges Arbeiten
•    psychische Belastbarkeit bei evtl. auftretenden Konfliktsituationen
•    Bereitschaft, auch in den Abendstunden sowie an Wochenenden und
     Feiertagen Dienst zu leisten
•    EDV-Kenntnisse
•    Führerschein (Klasse B)
•    eigenes Kraftfahrzeug

Auf die bestehende Uniformpflicht wird hingewiesen.
Der schriftliche Nachweis über das bestandene Seminar „Kommunale Verkehrsüberwachung I - ruhender und fließender Verkehr“ wird vorausgesetzt.

Die Entlohnung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Stadt Boppard fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders beachtet. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen Älterer sind erwünscht. Außendienstfähigkeit wird jedoch vorausgesetzt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lichtbild, Lebenslauf und Zeugniskopien) sind innerhalb von 10 Tagen nach Veröffentlichung der Ausschreibung  zu richten an:

Stadtverwaltung Boppard
Geschäftsbereich I
Mainzer Str. 46
56154 Boppard


Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Stadt Boppard

Die Stadt Boppard bietet in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Bund (IB) in den
 
5 Kindertagesstätten
(Boppard, 2 x Buchholz, Weiler, Winkelholz)

in Trägerschaft der Stadt Boppard  jeweils 1 Platz zur Ableistung eines Freiwilligen  Sozialen  Jahres (FSJ) an. Der Freiwilligendienst ist ein Angebot für junge Menschen zwischen 15 und 27 Jahren.

Das FSJ ist für alle  Menschen interessant, die ihr Leben bewusst, selbständig und sinnvoll gestalten wollen. Das Jahr bietet die Chance zur Orientierung nach der Schule, vor dem Studium oder vor dem Beruf.
Im Rahmen des Freiwilligendienstes, der zwischen 6 und 18 Monaten dauern kann, werden Seminare durchgeführt, die der Vertiefung von Arbeitsfeldern im sozialen Bereich und dem Erfahrungsaustausch dienen. Die Teilnehmer am Freiwilligendienst erhalten Taschengeld. Sie sind in der gesetzlichen Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung versichert.

Bewerbungen nehmen die Stadtverwaltung Boppard, Mainzer Straße 46, 56154 Boppard (Telefon: 06742-10342; Mail: jochen.vickus@boppard.de) und der Internationale Bund, Freiwilligendienste, Andernacher Straße 182 – 188, 56070 Koblenz (Telefon: 0261/98357-18, Email: freiwilligendienste-koblenz@ib.de) entgegen.