deutsch | english
Sie sind hier: Pressemitteilungen

Immer aktuell via

RSS | RDF | ATOM


22.02.21 11:42 Alter: 14 Tage

Krisensichere Strukturen für kleine und mittelständige Unternehmen (KMU) und Soloselbstständige -

Projekt Phönix gibt kostenlos Unterstützung zu nachhaltiger Beschäftigung – Auftakt 10. März 2021

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie steht die Arbeitswelt vor starken Herausforderungen. Jetzt schon ist erkennbar, dass die psychischen Belastungen stark zugenommen haben und weiterhin steigen werden. Arbeitgeber aus kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) und Soloselbstständige sind als Krisenmanager gefordert. Das Projekt „Phönix“, gefördert durch das Arbeitsministerium Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, 2021 statt.

In zehn Veranstaltungen im nördlichen Rheinland-Pfalz werden Fachvorträge mit Diskussionen zu folgenden Themen angeboten: Krisenmanagement und Change-Prozess während und nach Corona, Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation, Aufbau widerstandsfähiger und resilienter Unternehmensstrukturen, gesunde und leistungsfähige Mitarbeiter.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Die Phönix -Veranstaltungen finden, je nach aktueller Situation, als Präsenz- oder Online-Tagung statt. Jede Phönix-Veranstaltung dauert jeweils 2-2,5 Stunden. Nach dem Fachbeitrag sind die Gäste eingeladen, Fragen zu stellen und sich auszutauschen.
Zusätzlich gibt es ein Angebot für teilnehmende Unternehmen, die an den Themen weiterarbeiten wollen: Sie können eine kostenlose Analyse und Hilfestellung für ihren Betrieb beantragen. Die Anzahl ist begrenzt, eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert.

Phönix startet am 10. März um 15.30 Uhr in Emmelshausen.
Dipl.-Betriebswirt Alexander von Mezynski spricht über den „Aufbau krisensicherer Strukturen für KMU und Soloselbstständige“. Er sieht Krisen als Chance, neue Wege zu gehen. Die Voraussetzungen sollten stimmen, dazu gehören unter anderem: Notfallpläne, definierte Prozesse, effektives Führen auf Distanz, Workflow und Team-Arbeit im Home-Office, wirksames Selbstmanagement, psychische Gesundheit und nicht zuletzt kontinuierliches Netzwerken.

Die zweite Phönix-Veranstaltung ist am 23. März in Weißenthurm:
Dipl.-Betriebswirt Jörg Weber über das „Mobile Arbeiten“. Er sieht Home Office als Chance, Geschäftsbeziehungen während der Corona-Krise aufrecht zu erhalten oder auszubauen. Außerdem können Kosten eingespart werden. Wichtig ist die entsprechende IT-Ausstattung mit zuverlässigem Datenschutz. Unabdingbar sind klare Kommunikationswege und wertschätzende Führung, Unterstützung beim Selbstmanagement und Hilfe bei Überlastungssymptomen. Anschließend gibt es Gelegenheit zur Diskussion und zum Netzwerken.

Die weiteren Termine und Inhalte werden noch bekanntgegeben

Die Verantwortlichen der Stadtverwaltung Boppard freuen sich, dass die Abschlussveranstaltung am 25.11.2021 in der Stadthalle Boppard stattfinden wird und möchten Bopparder Interessierte ausdrücklich auf das Projekt „Phönix“ aufmerksam machen.

Projekthintergrund:
Projektträger ist ETAIN. Phönix wird gefördert durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Phönix steht für das ständige neue Auferstehen und kraftvolle Aufsteigen – ein Sinnbild für den erfolgreichen Umgang mit Krisen.

Ihre Ansprechpartnerin:
Projektleiterin Frau Inge Wolf
Hinter dem Rathaus 2, 56283 Halsenbach
Tel.: 017642098506, E-Mail: i.wolf@etain-gesundheit.de
Website: www.etain-gesundheit.de/phoenix.html


Termin Phönix-Auftaktveranstaltung:

Datum: 10.03.2021, 15.30 Uhr
Ort: 56281 Emmelshausen
Online-Veranstaltung
Thema: „Aufbau krisensicherer Strukturen für KMU und Soloselbstständige“
Teilnahme: Kostenlos
Anmeldung: Bis 09.03.2021 bei Inge Wolf, E-Mail: i.wolf@etain-gesundheit.de


2. Termin Phönix-Veranstaltung in Weißenthurm:
Datum: 23.03.2021, 15.30 Uhr
Ort: 56575 Weißenthurm
Online-Veranstaltung
Thema: „Aufbau krisensicherer Strukturen für KMU und Soloselbstständige - Mobiles Arbeiten“
Teilnahme: Kostenlos
Anmeldung: Bis 22.03.2021 bei Inge Wolf, E-Mail: i.wolf@etain-gesundheit.de