deutsch | english
Sie sind hier: Pressemitteilungen

Immer aktuell via

RSS | RDF | ATOM


03.09.19 12:59 Alter: 12 Tage

Zweckverband Gewerbepark Hellerwald II

3. Änderung des Bebauungsplans „Gewerbepark Hellerwald II“ in der Gemarkung Kratzenburg

Bekanntgabe des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) und frühzeitige Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger (Öffentlichkeit) gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

1. Bekanntgabe des Aufstellungsbeschlusses (§ 2 Abs. 1 BauGB)

Die Verbandsversammlung des Zweckverbands „Gewerbepark Hellerwald II“ hat in ihrer Sitzung am 22.08.2019 den nachstehenden Beschluss gefasst, der gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) hiermit bekannt gegeben wird: 

Die Verbandsversammlung beschließt, das Verfahren zur 3. Änderung des Bebauungsplan „Gewerbepark Hellerwald II“ einzuleiten.  
 
Der vorgesehene Geltungsbereich umfasst die Flächen in der Gemarkung Kratzenburg, Flur 1, Flurstücke Nummern 17/12, 17/14, 18/ 4, 18/6 tlw., 18/9, 18/10, 18/11, 18/15, 18/17, 18/20 tlw., 18/21, 18/22, 18/25 tlw., 18/26, 18/27. 

Der Bebauungsplan soll die Bezeichnung „3. Änderung und Erweiterung des Bebauungsplans Gewerbepark Hellerwald II“ tragen.

Inhalt des Bauleitplanverfahrens
Aufgrund geplanter betrieblicher Erweiterungen einer ansässigen Firma durch den Bau neuer Bürogebäude sowie eines Parkhauses ist eine Teiländerung des Bebauungsplans „Gewerbepark Hellerwald II“ vorgesehen.
 
Die avisierte Gebäudehöhe der neuen Bürogebäude übersteigen mit 35,0 m die aktuell zulässige maximale Gebäudehöhe im Gewerbepark Hellerwald II von 16 m um insgesamt 19 m. Diese Festsetzungen werden entsprechend geändert. Zusätzlich soll durch die Bebauungsplanänderung ein 20 m hohes Parkhaus planungsrechtlich für zulässig erklärt werden, um ausreichend Parkmöglichkeiten für die wachsende Zahl an Mitarbeitern der Gewerbetreibenden im Gewerbepark Hellerwald II zu bieten.  
Im Rahmen der vorliegenden Bebauungsplanänderung erfolgt außerdem eine Erweiterung des Geltungsbereichs im Bereich der Alten Römerstraße. Bislang war die Alte Römerstraße (zum Teil) in dem unmittelbar nördlich angrenzenden Bebauungsplan „Hellerwald I“ als öffentliche Verkehrsfläche festgesetzt. Da sich das Flurstück der Alten Römerstraße jedoch vollständig in der Gemarkung Kratzenburg befindet, erfolgt nun eine Berichtigung der Gebietsabgrenzung. Das Flurstück wird vollständig in den Geltungsbereich des Bebauungsplans „Gewerbepark Hellerwald II“ einbezogen.
Da die aktuelle Festsetzung der Anbindung der Alten Römerstraße im westlichen Plangebiet nicht der Bestandssituation entspricht, erfolgt in diesem Bereich eine Anpassung der Planzeichnung. Aus Betriebsgründen ist zudem vorgesehen, die Alte Römerstraße in einem Teilbereich als Gewerbefläche auszuweisen. Somit entfällt die Festsetzung als öffentliche Verkehrsfläche und die Widmung als öffentliche Straße. 

Das Plangebiet ist zur Verdeutlichung in dem nachstehenden Kartenausschnitt dargestellt.

Bebauungsplan_Übersicht (PDF)

2. Frühzeitige Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger (Öffentlichkeit) (§ 3 Abs. 1 BauGB)

Gemäß § 3 Abs. 1 BauGB sind die Bürgerinnen und Bürger (Öffentlichkeit) möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, sich wesentlich unterscheidende Lösungen, die für die Neugestaltung oder Entwicklung eines Gebiets in Betracht kommen, und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung öffentlich zu unterrichten.

Zu diesem Zweck liegt der Planvorentwurf der 3. Änderung des Bebauungsplans „Gewerbepark Hellerwald II“, entsprechend dem Beschluss der Verbandsversammlung vom 22.08.2019 (Planzeichnung mit Zeichenerklärung, Textfestsetzungen, Begründung, Umweltbericht) in der Zeit vom 16.09.2019 bis 18.10.2019 bei der Verbandsgemeindeverwaltung Emmelshausen, 56281 Emmelshausen, Rathausstraße 1, Zimmer 208, (montags bis mittwochs von 08.30 Uhr bis 12.15 Uhr und 13.45 Uhr bis 16.00 Uhr, donnerstags von 08.30 Uhr bis 12.15 Uhr und 13.45 Uhr bis 18.00 Uhr sowie freitags von 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr) zur Einsicht öffentlich aus.

Jeder hat während dieser Zeit die Möglichkeit, sich über die Planungsabsichten des Zweckverbands „Gewerbepark Hellerwald II“ zu unterrichten. Gleichzeitig besteht für jede interessierte Person die Möglichkeit zur Äußerung und Erörterung.


Die Unterlagen können Sie auch im Internet unter

http://www.emmelshausen.de/vg_emmelshausen/Rathaus/Bauleitplanung/Bebauungsplaene/Hellerwald/
aufrufen.

Emmelshausen, 28.08.2019

 

Peter Unkel, Bürgermeister und stellv. Verbandsvorsteher