deutsch | english
Sie sind hier: Bildung und Sport / Kindertagesstätte Weiler / Aktionen / Presse

Harzer Puppenbühne in der Kita Weiler

Die Kita Weiler lädt ein am 15.03.2018 um 14.30 Uhr die Harzer Puppenbühne mit dem Stück „Pettersson und Findus“  zu besuchen. Einlass ist um 14.00 Uhr und der Eintritt kostet für  Kinder 4 Euro, für Erwachsene 5 Euro.

Genießen Sie das Theater bei Kaffee und Kuchen.   

Wir freuen uns auf viele Große und Kleine Besucher! Auch aus anderen Kita`s!

Kitas der Stadt Boppard bilden sich weiter

 

Die Erzieherinnen der Kita in Weiler und der Kita „Wunderland“ in Boppard bildeten sich gemeinsam zu dem Thema 1. Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen weiter. Ein Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes kam in die Einrichtung um spannende und vor Allem wichtige Themen zum Umgang mit verletzten Kindern zu erläutern. Alle 2 Jahre werden die Erzieher erneut geschult, um stets auf dem neuesten Stand der 1. Hilfe zu sein. Die Teammitglieder der beiden Kindertagesstätten sind somit bestens gerüstet, um die Ihnen anvertrauten Schützlinge immer optimal zu versorgen.

Kita-Aktionstag in der Kita Weiler

 

Am 30.01.2018 fand in der Kita Weiler ein weiterer Kita - Aktionstag statt. Die Kinder haben mit ihren Eltern gemeinsam gespielt und ihnen gezeigt, was sie hier besonders gerne machen. Anschließend wurden in einem großen Kreis verschiedene Kreis- Klatsch- und Fingerspiele gespielt. Ziel war es, unsere Kita zu öffnen und den Eltern einen kleinen Einblick in unseren Kita-Alltag zu geben. Wir hatten einen sehr schönen Nachmittag, schön, dass so viele Eltern daran teilgenommen haben.

Einstimmung in die Weihnachtszeit

Am 30.11.2017 fand in der Kita Weiler ein weiterer Kita - Aktionstag statt. Dazu waren die Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern zu einem gemütlichen Nachmittag eingeladen. Zunächst hatten alle die Möglichkeit sich im Kindergarten umzuschauen und durch Spiel- und Bastelaktionen den Kitaalltag der Kinder näher kennenzulernen.

Nach der gemeinsamen Spielaktion führten die Kinder zum Abschluss eine Geschichte zur Einstimmung in die Weihnachtszeit auf. Das Ganze wurde mit Kaffee, Tee und selbstgebackenen Plätzchen abgerundet. Es war ein sehr schöner Nachmittag in der Kita und unsere Weihnachtszeit hat in gemütlicher Runde begonnen.

"Professionelles Balltraining in der Kita Weiler"

 

Seit Anfang Oktober besteht die erneute Kooperation zwischen der Kita Weiler und dem Fußballverein SC-Weiler. Jeden Montagnachmittag kommt, meist der Vorsitzende Frank Gutmann des Vereins, in die Kita Weiler und macht ein (Fuß)Balltraining mit mehreren Kindern der Einrichtung. Dort werden die Kinder spielerisch an Aktivitäten mit dem Ball gewöhnt. Bei gutem Wetter wird auch der neu angelegte Sportplatz in Weiler benutzt. Wir freuen uns sehr, dass der SC-Weiler bereit ist erneut mit unseren Kindern zusammen zu arbeiten und bedanken uns herzlich bei Frank Gutmann für sein Engagement.

"Der Wald ist doch keine Müllhalde"

 

So war eine Aussage der Weilerer Kita-Riesen an einem Mittwoch Mitte Mai. Auf der jüngsten Traumschleife Marienberg führt ein wunderschöner Abschnitt an der Hangkante zum Rhein entlang. Leider ist dieser total vermüllt, was die Riesen zum Anlass nahmen, mal ordentlich aufzuräumen. Und so machten sich 10 Vorschulkinder mit Diana Löber und Martin Schütz, mit Müllsäcken bewaffnet, auf den Weg. Die Kinder waren sehr motiviert und riefen immer wieder zwischendurch: „Niemand darf Müll in die Natur werfen“, „Der Weg ist so schön, schade nur, dass er so vermüllt ist“ und „Hört auf den Wald zu verschmutzen!“.

Leider waren die Säcke viel zu schnell voll, innerhalb von 3 Stunden wurden 12 große Tüten mit Flaschen, Aluschalen, Autozubehör etc. gefüllt.

Wer viel arbeitet hat sich auch ein leckeres Picknick verdient! So stärkten sich die Riesen für den Rückweg zum Steintisch, wo sie die Müllsäcke abstellten, die dann kurze Zeit später vom Bauhof abgeholt wurden. Eine tolle Aktion der Weilerer Riesen, obwohl es schade ist, dass solche Aktionen überhaupt notwendig sind und nicht jeder seinen eigenen Müll zu Hause entsorgt.

 

 


Die Riesen on tour

 

Am Mittwoch, 27.4.16 ging es für die Weilerer Vorschulkinder mit den beiden Erzieherinnen Petra Premka und Jutta Lipkowksi auf große Fahrt. Ziel war das Ludwig-Museum in Koblenz. Nach der langen Anreise mit dem Bus empfing uns Museumspädagogin Dr. Vanessa Müller-Rees bei leider schlechtem Wetter im Museum. Nach einer kleinen Frühstückspause ging es dann mit der Marionette Pablo auf Erkundungstour durch das Museum. Mit einem Suchspiel startete der Vormittag, und alle Kinder machten sich auf die Suche nach den Fotoausschnitten. Von welchem Bild stammt das Foto? Auf welcher Etage ist es zu finden? Als alles gefunden wurde trafen sich die Kinder vor einem Bild von Pablo Picasso, und Frau Müller-Rees erzählte etwas aus seinem Künstlerleben. Nun durften die Kinder selbst kreativ werden und auch mal probieren, den Pablo Picasso zu malen. Tolle Bilder kamen dabei heraus, die nun auch in der Kita zu bewundern sind. Zum Abschluss der Museumstour gab es noch ein Picasso-Memory. Vielen Dank an Frau Müller-Rees für diesen liebevoll gestalteten Vormittag!

Auf dem Rückweg zum Bus ging es kurz zum Deutschen Eck und am „Kowelenzer Schängelche“ vorbei. Ein toller Tag ging viel zu schnell zu Ende, und die Kinder, glücklich und müde, wurden am Bopparder Bahnhof von ihren Eltern in Empfang genommen.

 


Elternabend "Bewegung"

Am 25. April fand ein Elternabend zum Thema Bewegung statt, den wir im Rahmen der Zertifizierung zur Bewegungskita RLP alljährlich durchführen. Referentin Heike Schneider führe durch den Abend und brachte Eltern sowie auch den Erzieherinnen des Kita-Teams die Bedeutung von Bewegung in Zusammenhang mit dem Lernen näher. Theoretische Hintergrundinformationen und praktische Beispiele rundeten den Abend ab. Frau Schneider war es wichtig den Teilnehmern auch nochmal die "alten" Spiele nahezubringen. Klatschspiele, Gummitwist, Seilspringen etc. sind durch ihre vielfältigen Bewegungsabläufe immens wichtig für die Verknüpfung der Synapsen im Gehirn und somit für das Lernen allgemein. Ein informativer Abend ging viel zu schnell zu Ende, und auch der Spaßfaktor kam nicht zu kurz.


Elternabend "Grenzen setzen"

Am 14. März waren alle Eltern der Kita Weiler zu einem Themenelternabend eingeladen. Herr Hammes von der Lebensberatung Simmern kam mit den Eltern ins Gespräch über das Thema. Was sind Grenzen überhaupt? Grenzen aufzeigen heißt, verantwortlich Orientierung zu geben, wohlüberlegt Einhalt gebieten und Kindern Werte und Regeln des Zusammenlebens vorleben und vorgeben mit dem Bewusstsein, dass Grenzen Halt und Sicherheit geben (von Klaus Fischer). Es wurde sich darüber ausgetauscht, wo die Vorteile von Grenzen und Regeln liegen, welches Kind in welchem Alter welche Grenzen braucht, welche hilfreichen Methoden es gibt und wie man den Umgang mit problematischen Verhalten entgegen tritt. Herr Hammes betonte aber immer wieder, dass es kein Richtig oder Falsch gibt. Jede Familie hat ihre eigenen Werte und Regeln, und das ist auch gut so.


Karneval 2016

An Schwerdonnerstag war mal wieder ganz schön was los in de Kita!

Wie jedes Jahr ging es vormittags zum traditionellen Umzug durchs Dorf. Alle Kinder und Erzieherinnen machten sich mit Bollerwagen und Helau-Rufen von der Kita auf den Weg Richtung Neubaugebiet. An der Straße erwarteten uns Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte und warfen den Kita-Kindern Bonbons zu. Auf halber Strecke erwartete uns ein kleiner Zwischenstopp mit Würstchen, Brötchen und Kinderpunsch, vorbereitet von Fam. Petereit und Fam. Vickus. Viele Dank dafür!

Gut gestärkt konnte er Rückweg in die Kita gestartet werden, wo noch weiter getanzt und gefeiert wurde.


Weihnachtliches in und mit der Stadtbücherei

Am 8. Dezember besuchten einige Kinder der Kita die Bopparder Stadtbücherei zu Bilderbuchkino "Die wunderbare Winterreise". In dieser Geschichte wünscht sich das Mädchen Anja nichts sehnlicher, als ein Mal dem Weihnachtsmann bei seinen Vorbereitungen zu helfen. Und so begibt sie sich auf eine wunderbare Reise durch magische Winterlandschaften. 

Eine Woche später besuchte uns Sabine Kalkofen vom Bücherei-Team in Weiler und las diese schöne Geschichte den Jüngeren vor.


Die Weilerer Eiskönigin

Nachdem die Kinder in der 1. Jahreshälfte so begeistert von der Geschichte und dem Film „Die Eiskönigin“ von Walt Disney waren, reifte immer mehr die Idee, dies mit den Kindern als Musical aufzuführen. Gesagt, getan. Am 10. und 11. Dezember war es dann endlich soweit! Nach unzähligen Sing- und Sprechproben, Kostümeschneidern, Bühnenbilderbauen und alles was sonst noch zu einer Musicalvorbereitung gehört, war der große Tag der Aufführung da. Fast alle Kindergartenkinder waren am Musical beteiligt und hatten eine Sprech- oder Tanzrolle. Die Hauptfiguren Anna und Elsa waren sogar doppelt besetzt. Eltern, Erzieherinnen, Freunde und Bekannte halfen und unterstützten das Vorhaben mit all ihren Kräften, damit es zu zwei wundervollen und gänsehautproduzierenden Vorstellungen kam. Manch einer hatte sogar während der Aufführung Rührungstränchen in den Augen.

Die Kinder waren einfach wundervoll und wuchsen bei den Auftritten sogar noch über sich hinaus. Sie wurden mit tosendem Beifall und Glückwünschen von den zahlreichen Zuschauern belohnt. Der vom Publikum geforderten Zugabe wurde mit einem Strahlen nachgekommen. Abgerundet wurde die beiden Nachmittage mit einem von den Eltern gespendeten Kuchenbüffet.

Ganz herzlichen Dank nochmal für die vielen fleißigen helfenden Hände, die dieses Musical für alle Beteiligten zu einem unvergesslichen Ereignis haben werden lassen!

 

 
 

Laternenvernissage 2015

Am 4. November fand unsere diesjährige Laternenvernissage im Gemeindehaus Weiler statt. Die Kinder haben wieder mit sehr viel Liebe, Mühe und Ideen individuelle Laternen gebastelt.

Abends wurde die Vernissage von Nayla Ouni (Vorschulkind) feierlich eröffnet. Die Besucher stürmten in den wundervoll geschmückten Saal und kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Bei kleinen Häppchen, Würstchen mit Brötchen und Getränken konnten alle ausgestellten Laternen bewundert werden.

Zum Abschluss versammelten sich alle um das Feuer auf dem Hof und sangen gemeinsam St.-Matins- und Laternenlieder.

Es war ein tollerAbend!


Erste-Hilfe-Kurs

Am 8. Oktober nahmen alle Vorschulkinder der Kita Weiler an einem Erste-Hilfe-Kurs statt. Dies gehört zum alljährlichen Programm im letzten Kindergartenjahr.

Frau Föhr vom DRK zeigte den Kindern, wie man sich in Notsituationen oder bei Unfällen am besten verhält. So wurde erst über die verschiedenen Verletzungen gesprochen, wobei was passieren und wie man dem vorbeugen kann. Wenn aber Hilfe notwendig ist sind die Kinder nun gut vorbereitet. Die stabile Seitenlage wurde mehrmals geübt, sowie Pflaster und Verbände bei kleineren und größeren Verletzungen angelegt. Das machte den Riesen natürlich besonders viel Spaß. Vielen Dank an Frau Föhr für diesen informativen und kindgemäß umgesetzten Vormittag!

 


Neuer Elternausschuss gewählt

Am 6.Oktober wurde für das Kindergartenjahr 2015/2016 ein neuer Elternausschuss gewählt.

Er setzt sich wie folgt zusammen:

Frank Petereit, 1. Vorsitzender aus Weiler (NW), Svenja Seifert aus Weiler, 2. Vorsitzende (NW), Eva Ensel aus Bad Salzig, Schriftführerin (NW), Sabrina Pfeifer aus Buchenau, Kassenwartin (NW), Beisitzer: Kerstin Retzmann (NW) aus Weiler, Alexandra Morguet (WW) und Maria Gutter(WW), beide aus Buchenau. Auf gute Zusammenarbeit!

 

 


Elternabend für die neuen Riesen

Am Dienstag, 29.9. fand um 20.00 Uhr ein Elternabend für die neuen Riesen statt.

Was bedeutet Schulfähigkeit? Welche Wünsche/Anregungen haben die Eltern an die Kita? Was kann man zu Hause tun? Über all diese Themen und Fragen wurde gesprochen, insbesondere über die Stärkung der Kinder im sozial/emotionalen Bereich, damit der Schulstart gut gelingt. Unterstützt wurden die Erzieherinnen Petra Premka und Jutta Lipkowski, die in diesem Kindergartenjahr die Riesen begleiten, durch die Schulleiterin der Grundschule Bad Salzig Daniel Mayer, die durch praktische Beispiele und aus Schulsicht Themen unterstützen und beschreiben konnte.    


Wald-Elterntag

Am Samstag, 26.9. trafen sich vormittags Eltern und Erzieherinnen der Kita Weiler zum gemeinsamen Walderlebnistag in Weiler. Begleitet von der Referentin Nicole Hübel ging es erst ein Stück über die Traumschleife, bis ein guter Platz für das Waldsofa gefunden wurde. Mit traumhaften Blick auf den Rhein wurde die erste Aufgabe gemeinsam gemeistert. Hierbei sind Kommunikation, Absprachen und Kreativität hoch gefragt. Sichtlich zufrieden mit dem Gesamtwerk ging es dann zu den nächsten Aufgaben: mit geschlossen Augen durch den Wald führen und Bäume und Sträucher ertasten und wiedererkennen, Materialien sammeln und eine Geschichte legen/erzählen und ein Riechmemory wurde hergestellt. Merkfähigkeit, Raumorientierung, sich aufeinander verlassen, Gemeinschaft erfahren, Sprachförderung, Sinneswahrnehmung in allen Variationen... um nur einige Lernaspekte zu nennen. Eine gemeinsame Stein-Klangmeditation rundete den Vormittag ab.

Dieses Angebot für Eltern ist ein von uns zu erfüllendes Kriterium im Zusammenhang zur Zertifizierung  "Bewegungskita RLP", um Eltern die Bedeutung von Bewegung und Lernen näherzubringen. Dafür bietet sich der Wald als Lernfeld ideal an. Ein toller und informativer Vormittag!


Sternchen-Familientag

Die Kleinsten der Kita Weiler waren am Samstag, 1. August 15 mit ihren Familien zu einem Picknick im Marienberger Park eingeladen. Alle Eltern brachten eine Kleinigkeit mit. So entstand ein langes Buffet mit großer Auswahl an Leckereien.

Nach gemeinsamer Begrüßung mit dem Lied: „Guten Morgen, alle aufgewacht!“, fing der offizielle Teil an. Es fanden viele Gespräche zwischen Eltern und Erzieherinnen statt, aber auch untereinander wurde sich rege über Erziehungs- und Entwicklungsfragen ausgetauscht. Es wurde viel gelacht, mit dem Ball gespielt, gefaltete Schiffe im Teich versenkt und lecker gespeist. Ein schönes Familientreffen unter freiem Himmel!

 


Endspurt für die Riesen

In den letzten Kita-Wochen vor den Sommerferien war für die Vorschulkinder einiges los:

Mit Hochspannung erwartet übernachteten die Riesen vom 9. auf den 10. Juli in der Kita. Nachdem am frühen Abend das Nachtlager in der Turnhalle aufgebaut und die Eltern verabschiedet waren, ging es auf den Bolz- und Dorfspielplatz, wo ein Spieleparcour auf die

Riesen wartete, in dem sie ihre Ausdauer und Geschicklichkeit unter Beweis stellen konnten. Das Abendessen und die Nachtwanderung folgten. Die Schatzsuche führte die Riesen über einen Teil der Traumschleife Fünfseenblick, bis sie den Schatz auf dem Weilerer Sportplatz fanden und die Beute in die Kita brachten. Bei Lagerfeuer, Musik und Gruselgeschichte klang dieser spannende Tag aus. Nach einem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen wurden die Riesen glücklich und recht munter von ihren Eltern wieder abgeholt.

Am Montag, 13.7. durften die Riesen beim Besuch der Grundschule schon mal Schulluft schnuppern und nahmen mit großer Begeisterung an einer Unterrichtsstunde teil. Dieser Besuch ist einer der Kooperationsbausteine zwischen Schule und Kita.

Weiter ging es mit dem Kulleslauf in Holzfeld, an dem einige Riesen, aber auch Kinder anderer Altersklassen teilnahmen.

In Kooperation Kita Weiler und den Jägern Alois Bock, Helmut Schröder und Horst Graß vom Hegering Boppard gab es am 22.7. einen Waldtag der besonderen Art. Die Jäger hatten schon früh am Morgen verschiedene Schautafeln entlang der Traumschleife aufgestellt, um den Riesen die verschiedenen Tiere unseres Waldes zu zeigen. An einer Wildschweinsule hing ein Wildschweinpräparat. Ein riesiger Keiler! Das war natürlich sehr interessant und musste genauer betrachtet werden. Auch zwei ganz kleine Wildschweinfrischlinge standen dort zum Anschauen und Anfassen. Am Ende der Wanderung hatte Alois Bock weitere Tiere aufgestellt: Eule, Mader, Bussard, Fasan, Eichelhäher und noch einige mehr. Vielen Dank für diesen tollen Tag!

Ein weiteres Highlight war der Ausflug zur FA Rathscheck nach Mayen. Hier gab es für die Riesen ganz viel zu entdecken. Wo kommt der Schiefer her? Wie wird er weiter verarbeitet? Was kann man damit alles machen? Nach einer ausgiebigen Mittagspause ging es dann noch ins Besucherbergwerk, wo die Riesen auch mit einer kleinen Lore fahren durften. Ganz besonders danken wir Familie Spitzley, die uns als Kindergarteneltern diesen erlebnisreichen und unvergesslichen Ausflug ermöglicht hat!

Der Countdown bis zu den Ferien läuft, aber eine Aktion stand noch auf dem Programm: die neu angebotene Kinderstadtführung in Boppard! Mit dem Bus ging es am 6.August. schon früh in die Stadt. Nach einem gemeinsamen Frühstückspicknick am Brunnen holte Frau Müller-Rees die Riesen ab und führte sie auf den Spuren der Römer durch Boppard. Immer dabei die Handpuppe Pfiffikus, die den Kindern sogar ein paar lateinische Wörter beibrachte.

Im Römerpark gab es für die Riesen viel zu entdecken. In Tunikas gehüllt wurden viele Fragen kindgerecht von Frau Müller-Rees erarbeitet: Wie bauten die Römer damals die dicken Mauern? Und warum? Wie hieß Boppard früher? Wo kamen die Römer her? Was spielten die Kinder früher? Ein toller Vormittag ging viel zu schnell zu Ende…vielen Dank Frau Müller Rees und „Vale Pfiffikus“.

 

 

 

 


Kulleslauf 2015

Am Samstag, 18.7. nahmen einige Kinder der Kita am Holzfeder Kulleslauf teil. Es wurden verschiedene Strecken gelaufen: die Bambinis 50 m, die Größeren schon 500m. Begleitet wurden sie von der Erzieherin Anja Breitbach. Zum Schluss dieser Veranstaltung hielten alle Teilnehmer stolz eine Urkunde und Medaille in den Händen.


2. Mutter-Kind-Tag 2015

An einem sehr heißen Freitagnachmittag im Juli trafen sich die Mamas mit ihren 5 und 6 jährigen Kindern am Eingang zur Traumschleife Rheingold, um zu einer Wanderung zum Holzfelder Ziegenhof aufzubrechen. Nach einem kühlen Erfrischungscocktail und mit einigen Schweißperlen auf der Stirn kam man dann auch dort an und wurde von Dieter Glogowski herzlich begrüßt. Das mitgebrachte Essen wurde zu einem großen Buffet aufgebaut, woran sich erst mal jeder bedienen und stärken konnte. Danach führte Herr Glogowski die Kinder mit ihren Müttern in zwei Gruppen über den Hof, erklärte alles rund ums Thema Ziege (Haltung, melken etc.). Auch einen Blick in die Käseküche wurde den Kindern erlaubt, und der Käse natürlich auch probiert! Nachdem der Hof von allen ausgiebig erkundet wurde ging es zurück zum Wanderparkplatz und dann nach Hause. Vielen Dank an den Holzfelder Ziegenhof für die herzliche Betreuung!


Selbstbehauptungskurs der Riesen 2015

Die kommunale Kindertagesstätte Weiler führte in Zusammenarbeit mit der EWTO-Fachschule für Selbstverteidigung von Lars Weiler das Projekt „Sichere Kinder – Sicherer Schulweg“ durch. Auf dem Programm stand neben der Selbstverteidigung auch das Erkennen von Gefahren. In Rollenspielen wurden die angehenden Schulkinder der Kita auf einen sicheren Schulweg vorbereitet. Um die Gemeinschaft in der Gruppe zu stärken wurden spezielle Spiele durchgeführt, die zeitgleich auch die Motorik und Wahrnehmung verbessern.

Die Riesen nahmen mit Begeisterung an dem Projekt teil und freuen sich auf ihren baldigen Schulstart. Infos zur Selbstverteidigung für Kinder und Jugendliche in Boppard unter: www.ewto-schulen-weiler.de

 


Die Riesen beim Sportfest

Am Freitag, 3. Juli 2015 nahmen die angehenden Schulkinder beim Sportfest der Grundschule Bad Salzig im Bomag-Stadion teil. Dies ist seit Jahren einer der Kooperationsbausteine zwischen Kindertagesstätte und Grundschule. Trotz der Hitze konnten alle Spiele durchgeführt werden, wie z.B. der Bierdeckellauf, Sackhüpfen, Hindernislauf, Weitsprung etc. Die Riesen wurden in verschiedene Riegen eingeteilt und konnten so mit den Grundschulkindern gemeinsam Sport machen. Nachdem alle Stationen durchlaufen waren gab es die ersehnte Abkühlung durch einen Rasensprenger. Ruckzuck waren wieder alle Kinder erfrischt und zogen sich mit einem Eis in die ausreichend vorhandenen Schattenplätze zurück. Nach der Siegerehrung fuhren alle wieder fröhlich zurück in die Kita. Vielen Dank an die Grundschule Bad Salzig für die tolle Organisation!


Sportliche Vater-Kind-Aktion

Viel Spaß hatten die Väter mit ihren Kita-Kindern am Samstag, 27. Juni 2015 beim Fußball-Golfen. Hierzu wurde auf dem Aussengelände ein Parcour aufgebaut wie beim Minigolf, nur das die Hindernisse nicht mit dem Schläger und kleinen Bällen, sondern mit den Füßen/Hockeyschlägern und großen Bällen überwunden werden mussten. Hier waren Kondition, Konzentration und Ausdauer gefordert! Es wurde viel gelacht, der Ball wollte nicht immer so wie vom Spieler gedacht, und kullerte schon mal in das Nachbarhindernis. Es war ein schönes Miteinander! Den meisten Spaß hatten die Kinder beim Wasserbombenwerfen: die Kinder mussten werfen, die Väter auffangen. Das ging natürlich nicht bei jedem ohne Platzen von statten, und je mehr Bomben platzen und die Väter immer nasser wurden, desto lauter war das Kinderlachen in Weiler zu hören. Natürlich artete es zum Schluss zu einer riesigen Wasserschlacht aus. Fürs leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt, so dass sich alle nach den anstrengenden Spielen mit Getränken und Würstchen stärken und glücklich und zufrieden den Heimweg antreten konnten


1. Mutter-Kind-Nachmittag 2015

Der erste Mutter-Kind-Nachmittag 2015 fand am Fr, 24. April in der Kita statt. Es waren alle Mamas mit ihren 3 und 4 jährigen Kindern zu einem gemütlichen Spiel- und Bastelnachmittag eingeladen. Begonnen wurde mit einem Spielkreis zur Begrüßung und zum Kennenlernen in der Turnhalle. Es wurden altersgerechte Gesellschaftsspiele und Puzzle zum gemeinsamen Spielen bereitgestellt, in der Werkstatt konnten Leuchttürme aus kleinen Blumentöpfen gebastelt werden, im Schmusezimmer wurden Geschichten vorgelesen und in der Küche gab es leckeren selbstgebackenen Kuchen. Dieser sehr schöne Nachmittag ging mit einem Abschlusskreis zu Ende, bei dem die Lieblingsspiele der Kleineren, wie z.B. Ich bin die kleine Hexe, Schmetterling du kleines Ding, Die Katze tanzt allein etc. gespielt und gesungen wurde.


Verkehrszauberer Olli in der Kita

"Halt, nicht weiterzaubern, die Ampel steht auf Rot!“, riefen 32 begeisterte Kinder der kommunalen Kita Weiler dem Verkehrszauberer Olli zu. Die Verkehrswacht ist in diesem Jahr wieder in die Kita gekommen, um Kinder spielerisch und „einfach zauberhaft“ auf richtiges Verhalten im Straßenverkehr einzustimmen. Wie verhält man sich am Zebrastreifen? Bei welcher Ampelfarbe darf man gehen? Mit Hilfe des Bären Balthasar wurden den Kindern die wichtigsten Verkehrsregeln nahegebracht. Auch durften sie selbst einige Zaubertricks durchführen, was ihnen natürlich besonders viel Spaß machte. Es handelt sich hierbei um eine kostenlose Veranstaltungsreihe der Landesregierung RLP in Zusammenarbeit mit der pädagogischen Kinderverkehrsbühne. Eine tolle Sache!


Kinderkarneval 2015

Am Veilchendienstag lud die städtische Kita Weiler wieder mit großem „Helau und Tamtam“ alle Karnevalsjecken ins Gemeindehaus nach Weiler ein.

Ein buntes Programm begeisterte den vollbesetzten Saal.

Das Miniballett und das Solotanzmariechen Luca Niel vom CV Grün-Weiß Bad Salzig machten den Anfang, gefolgt von einem Mitmach-Theater für die Kinder. Der Zauberer Frank Mangerich zog das Publikum in seinen Bann und ließ auch die Kinder auf der Bühne mitzaubern. Tänze und Lieder gab es zur Auflockerung immer mal wieder zwischendurch. Eine musikalische und tänzerische Reise um die Welt boten dem Publikum eine kleine Gruppe von Kindergartenkindern und wurde mit einer Rakete belohnt.

Nachdem auch die Erwachsenen ihre schauspielerischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt hatten betrat der Zauberer ein weiteres Mal die Bühne und zeigte Klein&Groß verblüffende Tricks. Zum Abschluss ging es mit einem Tanz der Weilerer Möhnen nochmal fetzig zu.

Bevor die Kinder nach Hause gingen konnten sie sich vom Zauberer Frank noch ein Luftballontier knoten lassen.

Das war wieder einmal ein toller erlebnisreicher Nachmittag mit viel Spaß für alle Beteiligten.

Die Kita Weiler bedankt sich bei allen fleißigen Helfern für die tolle Unterstützung! Helau!

 


Erste-Hilfe-Kurs der Riesen

Am 19. Und 20. Februar nahmen alle Vorschulkinder der Kita Weiler an einem Erste-Hilfe-Kurs statt. Dies gehört zum alljährlichen Programm im letzten Kindergartenjahr.

Frau Föhr vom DRK zeigte den Kindern, wie man sich in Notsituationen oder bei Unfällen am besten verhält. So wurde erst über die verschiedenen Verletzungen gesprochen, wobei was passieren und wie man dem vorbeugen kann. Wenn aber Hilfe notwendig ist sind die Kinder nun gut vorbereitet. Die stabile Seitenlage wurde mehrmals geübt, sowie Pflaster und Verbände bei kleineren und größeren Verletzungen angelegt. Das machte den Riesen natürlich besonders viel Spaß. Vielen Dank an Frau Föhr für diese beiden informativen und kindgemäß umgesetzten Tage!

 


Zahnpflege für die Kleinsten

Anfang Februar besuchte Frau Weidle von der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege (LAGZ) die Kita Weiler. Eingeladen waren alle Eltern der u3-Kinder.

Frau Weidle referierte über verschiedene Themen rund um die Zahnpflege im Kleinkindalter. Ab wann werden Kinderzähne geputzt? Sind Fluoride notwendig? Inwiefern schadet Daumennuckeln oder das Nuckeln an der Babyflasche den Kinderzähnen? Ab wann besucht man den Zahnarzt? Die Vorbildfunktion von Eltern/Geschwister wurde ebenso besprochen wie die richtige Ernährung für gesunde Zähne. Zum Abschluss gab es für jedes Kind eine altersgemäße Zahnbürste. Vielen Dank!

 


Didacta-Verband zu Besuch in der Kita Weiler

Didacta-Verband

Der Verband der Bildungswirtschaft Didacta mit Sitz in Darmstadt, besuchte im Rahmen der Jahresabschlusssitzung 2014 des Arbeitsausschusses 'Frühkindliche Bildung' die kommunale Kita Weiler.

In dem Arbeitsausschuss sind die bundesweit führenden Ausstatter von Bildungseinrichtungen sowie die Verlage von Fachzeitschriften und Büchern vertreten.

Die Leiterin Jutta Lipkowski führte durch die Räume der Kita und präsentierte dem Verband anhand einer Powerpoint-Präsentation die tägliche Arbeitsweise der Kita im Rahmen der Zertifizierung zur Bewegungskita Rheinland-Pfalz und dem offenen Konzept.

Der Verband zeigte sich beeindruckt von der praktischen Umsetzung der frühkindlichen Bildung in der Kita Weiler und nimmt viele positive Eindrücke mit.

 

Das Foto zeigt die Mitglieder des Arbeitsausschusses mit der Einrichtunggsleiterin Jutta Lipkowski.

 

 


Laternenvernissage 2014

Wie in jedem Jahr lud die Kita Weiler alle Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte zur Laternenvernissage ins Gemeindehaus Weiler ein. Eröffnet wurde die Ausstellung von der Einrichtungsleiterin Jutta Lipkowski und dem Vorschulkind Lilii Stoffel, die mit einer kleinen Rede die Gäste begrüßte. Die Besucher strömten ins Gemeindehaus, um die mit sehr viel Liebe, Mühe und Ausdauer gebastelten individuellen Laternen der kleinen Gäste zu bewundern. Und sie kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus! Überall funkelte und glitzerte es und jede einzelne Laterne wurde perfekt in Szene gesetzt. Stolz führten die Kinder ihre Eltern und Verwandte durch die Ausstellung. Stärken konnten sich die Besucher mit Siedewürstchen und Brötchen. Am Ende der Veranstaltung versammelten sich alle mit ihren Laternen um das kleine Feuer auf dem Hof und sangen St.-Martins- und Laternenlieder. Ein sehr gelungener Abend ging somit zu Ende.

Laternenvernissage 2014

Die Riesen bei den Eigenbrödlern

Eigenbrödler

Am 24. Oktober 2014 besuchten die Riesen die Eigenbrödler in Buchholz.

Der Teig war schon vorbereitet, aber kneten und formen durfte jedes Kind sein eigenes Brot. Die Kinder waren fasziniert von den beiden großen Steinöfen, die nacheinander befeuert wurden. 40 Laibe Brot passen in einen dieser Öfen, und es dauert ca. 1 Stunde bis das Brot fertig gebacken ist. In dieser Zeit waren die Riesen auf dem schönen großen Spielplatz im Buchholzer Neubaugebiet, es wurde gepicknickt, gespielt und Päuschen gemacht. Die Riesen waren anschließend wieder dabei als die Brote aus dem Ofen genommen wurden. Jedes Kind durfte sich ein Brot mit nach Hause nehmen, und auch der Kita wurden mehrere Brote gespendet. Vielen Dank an das Buchholzer Eigenbrödlerteam für diesen wunderschönen Tag!


Achtsamkeitskurs für Eltern

Im Zeitraum vom 18. September bis 19. November 2014 wurde ein Achtsamkeitskurs für die Eltern in der Kita Weiler angeboten. Hierzu konnten wir Ingrid Gumm gewinnen, Hebamme und Gesundheitstrainerin aus Rheinböllen. Ziel des Kurses war es, seinem Alltag mit Achtsamkeit zu begegnen. Das dient zum einem der Stressprophylaxe; zum anderen ermöglicht die Schulung zu Achtsamkeit durch entsprechende Übungen, mit der eigenen Kraft und Lebendigkeit in Kontakt zu kommen, eigenen Grenzen aufzuspüren, mit seinen inneren Ressourcen hauszuhalten, Gedanken und Gefühle bewusst und ohne Wertung wahrzunehmen und diese klar und mit Abstand zu betrachten. Begonnen wurde dieser Kurs mit einer Infoveranstaltung, dem sich 10 Übungsabende anschlossen Finanziert wurde dies durch die vom Bund zur Verfügung gestellten Mittel im Rahmen des Kita!Plus Programmes. Die teilnehmenden Eltern genossen die Übungsabende als Zeit für sich und nehmen viele positive Aspekte und Ansätze mit in ihren Alltag.


Elternstammtisch der Kita Weiler

Am 7. Oktober 2014 fand der 1. Elternstammtisch der Kita Weiler im Landgasthof "Zum eisernen Ritter" statt. Eingeladen waren alle Eltern der Kinder, die momentan die Einrichtung besuchen, aber auch Ehemalige und Zukünftige. Es wurde sich über Aktuelles in der Kita unterhalten, die Ehemaligen erzählten über die Einschulung und die erste Zeit der Kinder in der Schule, neue Eltern informierten sich über die Eingewöhnungszeit usw.

Dieser Stammtisch soll halbjährlich stattfinden und wird rechtzeitig durch Elterninfos oder Presseberichte angekündigt.


Flohmarkt in der Kita Weiler

Am Sonntag, 14. September 2014 fand der 1. Flohmarkt der Kita Weiler statt. Dies stellt einen Baustein von dem Bundesprogramm Kita!Plus dar, welches die Vernetzung von Kindertagesstätten in den Sozialraum fördern soll.

Das Orga Team, bestehend aus Mitgliedern des Elternausschusses, des Teams und der Eltern organisierte einen tollen Flohmarkt im und um das Gemeindehaus Weiler. Es wurden hauptsächlich Kinderspielsachen angeboten, aber auch Klamotten und Trödel. Mit einem leckeren Kuchenbüffet wurde auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Flohmarkt 2014

Kita Weiler startete beim Kulleslauf

Am Samstag, 19.07.2014 nahmen 10 Kinder der Kita Weiler am Kulleslauf in Holzfeld teil.

Bei hitzigen Temperaturen liefen die Kinder je nach Jahrgang entweder 150m (Bambinilauf) oder 500m.

Dies war die erste Teilnahme der Bewegungskita an einem Volkslauf und wird im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholt!

Auf dem Foto sind die erfolgreichen Läufer und Läuferinnen zu sehen, sowie die Erzieherinnen Petra Premka und Jutta Lipkowski, die die Lauftruppe an diesem Nachmittag betreuten und unterstützten.

 

 
 

Die Riesen in Kirchberg

Für die Riesen der kommunalen Kita Weiler ging es am 17.07.2014 nach Kirchberg zum außerschulischen Lernort zur Umwelterziehung.

In Kirchberg angekommen gab es zuerst einen Rundgang durch den „Zauberwald“. Dort konnten die Kinder verschiedene „Müllgräber“ aufbuddeln und sehen, welcher Müll mit der Zeit verrottet und was nicht. Bioabfälle werden schnell zu Kompost, eine Coladose dagegen braucht ca. 1000 Jahre bis sie verrottet ist.

Auch Tastkästen kamen zum Einsatz, wo die Kinder Müll ertasten und zuordnen konnten.

Die großen Container wurden besichtigt, in denen Plastik, Papier, Sperrmüll, Glas, Metall etc. gesammelt wird. Beindruckend waren die Riesenbagger, die Holz in eine ebenso große Maschine gaben und dieses am Ende kleingeschreddert rauskam. Höchst interessant, und staunende Kinderaugen verfolgten diesen Vorgang gespannt! Auch das Thema Recycling kam nicht zu kurz. Die Riesen konnten sehen und erfahren, was aus altem Müll Neues hergestellt wird.

Ein sehr informativer Tag ging viel zu schnell zu Ende. Ein Dank auch an das Autohaus Gras, die uns ihren kleinen Bus zur Verfügung gestellt hatten!

 


Piraten entern die Kita Weiler

Am Donnerstag, 03.07.2014 war es endlich so weit: die Riesen übernachteten in der Kita! Das lang ersehnte Highlight im letzten Kindergartenjahr rückte näher, und die Kinder stimmten sich in den letzten Wochen auf ihr Motto „Piraten“ ein. So wurden Geschichten erzählt, Spiele gemacht, Flaggen gebastelt und teilweise auch die Kostüme selbst hergestellt.

Am Abend der Übernachtung wurde dann erst einmal das Piratennachtlager in der Turnhalle aufgebaut. Die Eltern der angehenden Schulkinder überreichten den Erzieherinnen ein tolles Abschiedsgeschenk, nämlich eine selbstgebastelte Messlatte in Form eines Leuchtturms mit Fotos aller Riesen. Vielen Dank dafür!

Danach ging es auf den Kindergartenspielplatz, wo sich alle Piraten mit Würstchen und Nudelsalat stärken konnten. Denn nun ging es auf Schatzsuche! Seeräuber Billy hatte den Kindern einen Brief geschrieben und sie mit verschiedenen Aufgaben auf die Reise geschickt. Die Schatzsuche erstreckte sich über diverse Wanderwege rund um Weiler, den Eselspfad hinauf und wieder runter zur Mühle, wo die Piraten trotz der schwierigen Hinweise von Billy den Schatz letztendlich fanden!

Nach ca. 2 Stunden Schatzsuche und teils „platten“ Piraten ging es zurück in die Kita. Dort wurde noch Lagerfeuer und Stockbrot gemacht. Fix und alle fielen die Piraten dann in ihren wohlverdienten Schlaf. Am nächsten Morgen wurde noch gemeinsam gefrühstückt, das Nachtlager abgebaut und die kleinen Piraten wurden von ihren Eltern wieder abgeholt.

Wie immer ein tolles Erlebnis sowohl für die Riesen, als auch für die Erzieherinnen!

 

 
 

Elternabend in der Kita Weiler

Wenn das eigene Kind demnächst eine Kindertagesstätte besucht, entstehen für viele Eltern eine Menge Fragen, vielleicht auch Unsicherheiten.

Dies wollten die Erzieherinnen der kommunalen Kita Weiler aufgreifen und luden zu einem Elternabend in die Nestgruppe ein. Hier werden Kinder im Alter von 1-3 Jahren betreut.

Neben dem Tagesablauf, der Eingewöhnungszeit und diverser pädagogischer Themen konnten viele Fragen geklärt werden.

Auch der Übergang von der sogenannten Sternchengruppe in den offenen Bereich der Kita wurde von den Fachkräften vorgestellt.

Um den Einstieg in die Kita zu erleichtern gibt es einen wöchentlichen Spieltreff in den Räumlichkeiten der Kita, geleitet von einer Erzieherin der Sternchengruppe.

Zum Abschluss freuten sich alle Anwesenden über einen Videofilm, der die jetzigen u3-Kinder im Alltag und bei verschiedenen Aktionen zeigt. Hierdurch konnten viele Eltern ihr Kind nochmal „mit anderen Augen“ sehen.

Ein gut besuchter Elternabend ging zu Ende und die positive Resonanz bestätigt die Wichtigkeit solcher Veranstaltungen.

 


Kita Weiler bei den Köhlertagen

In diesem Jahr ging es für die Riesen der kommunalen Kita Weiler zu den Köhlertagen.

Aufgeregt und voller Vorfreude machten sich die Kinder mit den Erzieherinnen und begleitenden Eltern auf den Weg zum Vierseenblick, um sich das traditionelle Handwerk der Köhler anzuschauen. An diesem Tag wurde der Meiler gelöscht und die Riesen konnten bei der Gewinnung der Holzkohle dabei sein. Der Förster Johannes Nass erklärte ihnen sehr anschaulich wie ein Meiler aufgebaut ist und wie es zu den verschiedenen Schichten kommt. Anschließend hat er mit den Riesen Holzkohlestifte hergestellt, mit denen dann auch fleißig gemalt wurde. Zum Abschluss gab es noch für jedes Kind ein lecker gegrilltes Würstchen. Leider war die Zeit viel zu schnell vorbei, und alle machten sich glücklich und zufrieden wieder zurück in die Weilerer Kita.


Küsschen im Feriengepäck

In der letzten Vorlesestunde vor der Sommerpause in der Stadtbücherei Boppard las Büchereimitarbeiterin Sabine Kalkofen die Geschichte "Eine Dose Kussbonbons" von Michel Gay vor. Die Kinder hatten viel Spaß mit dem kleinen Zebra Zeo, das zum ersten Mal ganz ohne Eltern bei einer Kinderfreizeit übernachtet und dabei ganz viele Küsschen von Mama und Papa im Gepäck hat.

Anschließend bastelten sie selbst kleine Kussbonbons aus Papier und Lippenstift-Küsschen, die sie mit nach Hause nehmen konnten.

Auch die Kinder aus dem Kindergarten Weiler erlebten diese Vorlesestunde in der Stadtbücherei Boppard.


Kita Weiler unterwegs zum neuen Fünfseenblick

Am 7. Mai, kurz nach der Eröffnung des neuen Fünfseenblicks, unternahmen die Großen der Kita Weiler im Rahmen des wöchentlich stattfindenden Waldtages, einen Ausflug dorthin. Denn schon in der Bauphase hatten die Kinder großes Interesse an diesem gigantischen Turm

Ein langer, steiler Weg den Berg hinauf lag vor den Kindern, der jedoch mit großer Vorfreude gemeistert wurde. Am Turm ging es für die meisten Kinder nicht schnell genug hinauf. 126 Stufen wurden gemeinsam gezählt und erklommen, bis fast alle mutig das letzte Plateau erreicht hatten. Oben angekommen war es sehr windig und wackelig, doch tapfer erfreuten sich alle an dem tollen Anblick. Nachdem die erste Mütze weggeflogen war machten wir uns auf den Rückweg in die Kita mit einer ausgedehnten Frühstückspause auf dem Abflugplatz der Gleitschirmflieger.

Es war ein sehr erlebnisreicher Morgen, von dem die Kinder noch lange erzählen werden.

 


Selbstbehauptungskurs für die Riesen

Die kommunale Kindertagesstätte Weiler führte in Zusammenarbeit mit der EWTO-Fachschule für Selbstverteidigung von Lars Weiler das Projekt „Sichere Kinder – Sicherer Schulweg“ durch. Auf dem Programm stand neben der Selbstverteidigung auch das Erkennen von Gefahren. In Rollenspielen wurden die Riesen der Kita auf einen sicheren Schulweg vorbereitet. Um die Gemeinschaft in der Gruppe zu stärken wurden spezielle Spiele durchgeführt, die zeitgleich auch die Motorik und Wahrnehmung verbessern.

Alle Kinder nahmen mit Begeisterung an dem Projekt teil und freuen sich auf ihren baldigen Schulstart. Infos zur Selbstverteidigung für Kinder und Jugendliche in Boppard unter: www.ewto-schulen-weiler.de

 


Kreativnachmittag in der Kita Weiler

Am Freitag, 28. März und 4. April 2014 waren alle Mütter mit Ihren Kita-Kindern zu einem kreativen Nachmittag eingeladen.

Sie konnten gemeinsam Osterhasen aus Birkenstämmchen herstellen, sowie Tontöpfe bemalen und bepflanzen und Traumfänger basteln. Für den kleinen Hunger zwischendurch gab es selbst gebackenen Kuchen in der Cafeteria.

Dieser Bastelnachmittag hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht!


Elternabend in der Kita Weiler

Am 13. März 2014 fand ein Elternabend zum Thema "Bewegung und Lernen - wie hängt das zusammen?" in der Kita Weiler statt. Einmal jährlich führen wir einen solchen Themenelternabend im Rahmen der Kriterien zu Bewegungskita RLP durch.

Die Referentin Nicole Hübel, Erzieherin, Motopädin und Fachkraft "Frühe Bildung" hatte diesen Abend vorbereitet und moderiert. Viele Eltern nahmen die Einladung gerne an und wurden von Beginn an dazu ermuntert, die Bewegungserfahrungen ihrer Kinder selbst zu erleben. So gab es Kennenlernspiele und einen Parcours mit mit unterschiedlichen Statioen, wie z.B. Rollbrettfahren und puzzeln, Mattenschaukeln, Wäscheklammern über Hindernisse transportieren und diese farblich sortiert aufzuhängen, Baumstammrollen, Perlen mit den Füßen in eine Schüssel legen und Papierreißen und noch einiges mehr. Alle Übungen standen unter der Fragestellung: "Was lernt mein Kind dabei und welche Erfahrungen kann es machen?" Hierüber wurde im Anschluss gesprochen.

Nach einer entspannenden Phantasiereise ging es zum theoretischen Teil über. Wie arbeitet unser Gehirn? Welche Gehirnhälften haben welche Aufgaben? Wie verknüpfe ich diese? Welche Bewegungserfahrungen brauchen die Kinder um sich gut zu entwickeln? Über diese und noch andere Fragen wurde referiert, diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht.

Nach 3 Stunden ging ein lustiger und sehr informativer Abend zu Ende...


Kinderkarneval in der Kita Weiler

Am Veilchendienstag lud die städtische Kindertagesstätte Weiler wieder mit großem "Helau und Tamtam" alle Karnevalsjecken ins Gemeindehaus nach Weiler ein.

FARBTASIA - DIE WELT IST BUNT!

So lautete das diesjährige Motto, angepasst an das Projektthema der Kita-Kinder. So begann die Party mit einem Farbentanz, gefolgt vom Auftritt der Kleinsten als Frösche. "Im Land der Blaukarierten" wurde von den Kita-Kindern ebenso aufgeführt wie das Theaterstück "Die Kleckskönigin". Es gab großen Applaus für die kleinen Schauspieler und Tänzer und natürlich Orden für alle.

Auch das Miniballett und das Solotanzmariechen Luca Niel vom CV Grün-Weiß Bad Salzig begeisterten das Publikum. Zwischendurch gab es immer wieder Mitmachlieder- und Tänze für alle Kinder.

Zum Abschluss der Karnevalsfeier beehrte uns das Bad Salziger Prinzenpaar Volker I. und Catrin I. mit Gefolge und tanzten gemeinsam mit den Kindern das Fliegerlied. Ortsvorsteher Reinhold Petereit ließ es sich nicht nehmen Dankesworte für diese gelungene Feier zu finden und den Kindern Süßigkeiten zu überreichen.

Das war wieder einmal ein toller bunter Nachmittag mit viel Spaß für alle Beteiligten.

Die Kita Weiler bedankt sich bei allen fleißigen Helfern für die Unterstützung!

 


Kita Weiler zu Besuch in der Stadtbücherei

Auch im neuen Jahr besuchten die Kinder der Kita Weiler die Stadtbücherei, um eine neue Geschichte aus der Bopparder-Bilderbuch-Reihe zu sehen.

Am Dienstag, 11.02.2014 war es dann soweit - dieses mal ging es um "Gui Gui, das kleine Entodil". Eine Geschichte über das Anderssein und wie man damit umgehen kann verzauberte und fesselte die Kinder, wie immer liebevoll vorgetragen von der Bücherei-Mitarbeiterin Gudrung Colling. Passend zur Geschichte gab es eine Darstellung mit den Figuren zum Miterleben und Nachspielen.

Vielen Dank für diese tolle Vorlesestunde!


Kita Weiler bei "Märchen im Advent"

Am 10.12.2013 machten sich die Weilerer Kita-Kinder zum letzten Mal in diesem Jahr auf den Weg in die Stadtbücherei.

"Frau Holle" war das Thema der Bopparder-Bilderbuch-Reihe, welchem die Kinder aufmerksam lauschten. Dazu gab es ein kleines Puppentheater, gezeigt und erzählt von Gudrun Colling. Ein paar Plätzchen zum Naschen und passende Ausmalbilder rundeten diesen Vormittag ab.

Wie immer hatten alle Kinder sehr viel Spaß und freuen sich auf die Aktionen der Stadtbücherei im Neuen Jahr.

Mit selbstgebackenen Plätzchen bedankten sich die Kinder und Erzieherinnen der Kita Weiler beim Team der Stadtbücherei für die vielen tollen Vorlesestunden! 


"Gesunde Kindertagesstätte"

Diese Auszeichnung konnten im November 2013 die beiden Einrichtungsleiterinnen Dorothee Junker-Onckels von der kommunalen Kita Abenteuerland in Buchholz und Jutta Lipkowksi von der Kita Weiler entgegennehmen.

Die AOK lud alle Kitas, die sich an dem Programm "TigerKids" beteiligt hatten, in ihre Geschäftsstelle nach Mayen ein. In einem feierlichen Rahmen wurden die Kitas mit einer Urkunde ausgezeichnet. "TigerKids" besteht aus verschiedenen Bausteinen zu den Themen Ernährung und Bewegung in der Kindertagesstätte, welches in beiden Einrichtungen der Stadt Boppard einen hohen Stellenwert hat.







20 Jahre Kita Weiler - nun auch "Bewegungskita RLP"

Im Rahmen der 20 Jahr-Feier am Samstag, 21.9.2013 wurde die Kita Weiler zertifiziert und ist nun die 79. Einrichtung in Rheinland-Pfalz, die sich "Bewegungskita RLP" nennen darf. Carsten Petry, Vorstandsmitglied des Vereins für Bewegungskindertagesstätten in RLP und Altbürgermeister Wolfgang Gipp, in seiner Funktion als Vizepräsident Gesellschaftspolitik des Turnverbandes Mittelrhein, überreichhte der Einrichtungsleiterin Jutta Lipkowski die Urkunde. Eine Bewegungskita zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

Ganzheitliche Entwicklung des Kindes durch Bewegung und Spiel, besondere Qualifikation der Erziehrinnen auf dem Gebiet der Entwicklungsförderung durch Bewegung, kindgerechte und besonders bewegungsfreundliche Ausstattung der Gruppen- und Bewegungsräume, täglich freie und angeleitet Bewegung, qualifizierte Elternarbeit zum Thema Bewegungsförderung, Netzwerkbildung mit lokalen Sportvereinen, Schulen, Behörden und pädagogischen Einrichtungen, Öffentlichkeitsarbeit und Multiplikatorenfunktion.

Dies alles wird von den Kindern, Eltern und Erzieherinnen der Kita Weiler umgesetzt. Nach 4 Jahren erfolgt durch den Verein eine Überprüfung der Kriterien und es entscheidet sich dann neu, ob das Qualitätssiegel weiterhin gerechtfertigt ist.

Der 20. Geburtstag war sehr gut besucht. Viele Kinder, Eltern, Bekannte, Interessierte, Ehemalige und Zukünftige kamen. Nach einem Begrüßungslied der Kinder beschrieb Kita-Leiterin Jutta Lipkowski die Chronik der Einrichtung. 1993 eröffnete der Kindergarten Weiler seine Türen mit 4 Erzieherinnen, einer Reinigungskraft und 50 Kindern im Alter von 3-6 Jahren noch unter der Trägerschaft der AWO. Heute sind es 62 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt, 11 pädagogische Fachkräfte, eine Reinigungskraft und eine Hauswirtschafterin. Es gibt 44 Tagesstättenplätze, was der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr entgegenkommt. Im Jahr 2004 übernahm die Stadt Boppard die Trägerschaft mit dem damaligen Bürgermeister Dr. Walter Bersch. In diesen 9 Jahren wurden in der Kita viele Veränderungen vorgenommen, sei es im konzeptionellen oder im personellen Bereich. Immer konnte man sich auf die Unterstützung von Dr. Bersch verlassen, dem die Einrichtungsleiterin auch im Namen des gesamten Teams sehr herzlich für seinen Einsatz dankte. Auch die weiteren Geschäftsbereiche der Stadtverwaltung helfen der Kita in allen Belangen.

Horst-Peter Hassbach, Ortsvorsteher von Rheinbay und Beigeordneter der Stadt Boppard richtete ein Grußwort an die Gäste. Ihm folgte Reinhold Petereit, Ortsvorsteher von Weiler. Auch Michaela Laux als Elternausschussvorsitzende hielt eine sehr schöne und emotionale Rede. Der Elternausschuss schenkte der Kita ein neues Eingangsschild zum Jubiläum. Vielen Dank dafür! Geehrt wurde an diesem Tag, sowohl von den Eltern, als auch von ihren Kolleginnen, Petra Premka, die vom 1. Tag an mit dabei ist!

Nach einer Tanzdarbietung der Kinder und der Zertifizierung zur Bewegungskita RLP gab es ein weiteres Highlight: die ehemaligen Kindergartenkinder, die teilweise schon junge Erwachsenen sind, waren der Einladung gefolgt und zeigten sich auf der Bühne. Nachdem alle von 1-20 gezählt hatten ließen die Ehemaligen viele bunte Ballons in den Himmel steigen. Ein schönes Bild!

Der Kinderliedermacher Alexander Schmeißer rundete den Nachmittag mit seinem Mitmach-Konzert "Die Welt ist bunt" ab, und die Räumlichkeiten der Kita waren zu sehen. Für das leibliche Wohl war durch ein leckeres Kuchen- und Fingerfood-Buffet, gespendet von den Eltern der Kita, bestens gesorgt. Vielen Dank an alle Helfer, die diesen Tag zu einem ganz besonderen Tag für die Kita Weiler haben werden lassen!