deutsch | english
Sie sind hier: Bebauungsplanaufstellung Oppenhausen

Aufstellung des Bebauungsplanes „Im Kirchenflur“, Ortsbezirk Oppenhausen

Der Stadtrat Boppard hat mit öffentlicher Beschlussfassung vom 27.06.2016 (Planaufstellungsbeschluss) die Aufstellung eines Bebauungsplans für das Neubaugebiet „Im Kirchenflur“ im Ortsbezirk Oppenhausen und die parallele Fortschreibung des Flächennutzungsplans in die Wege geleitet.

Das bauleitplanerische Aufstellungsverfahren für den Bebauungsplan „Im Kirchenflur“ sowie die parallele Änderung des Flächennutzungsplanes wird in Abstimmung mit der Stadt Boppard durch das beauftragte Büro für Städtebau und Umweltplanung Stadt-Land-plus, Boppard-Buchholz, durchgeführt.

Der vorgesehene Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst die Flurstücke 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49/1 tlw., 56 tlw., 57 tlw., 58 tlw., 59 tlw., 60 tlw., 61 tlw., 62 tlw., 63 tlw., 64/1 tlw., 64/2 tlw. in Flur 2 Boppard-Oppenhausen. Ziel ist die bauplanungsrechtliche Sicherung von Wohnbauflächen im Sinne einer nachhaltigen städtebaulichen Entwicklung, sowohl unter Berücksichtigung der angrenzenden bestehenden Bebauung und Nutzung, als auch einer harmonischen Eingliederung in den Landschaftsraum.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplans im Sinne des § 2 BauGB wird gleich¬zeitig auch der Flächennutzungsplan im Sinne des § 8 Abs. 3 BauGB fortgeschrieben (Parallelverfahren). Hinweis: Die Fortschreibung des Flächennutzungsplans erfolgt zusätzlich für weitere Flächen.

Alle notwendigen Detailangaben zur Bebauungsplanaufstellung „Im Kirchenflur“ entnehmen sie bitte den nachfolgenden Verlinkungen:

-    Planzeichnung mit Legende und Verfahrensvermerken als PDF

-    Textfestsetzungen, Begründung und Umweltbericht als PDF

-    Öffentliche Bekanntmachung als PDF

-    Katasterplan mit Geltungsbereich als PDF