deutsch | english
Sie sind hier: Pressemitteilungen
06.09.19 11:53 Alter: 9 Tage

Weltgrößte Elektro-Mobil-Rallye macht am 15. September Halt in Simmern

Landrat Dr. Marlon Bröhr ruft die E-Pioniere aus der Region zur Sternfahrt nach Simmern auf

In diesem Jahr findet die WAVE Trophy (World Advanced Vehicle Expedition) erstmals in Deutschland statt. Über 50 Fahrzeuge fahren gemeinsam in acht Tagen quer durch die Republik, um zu zeigen, dass Elektromobilität schon heute alltagstauglich ist. Am Sonntag, 15. September 2019, macht die Trophy Station auf dem Simmerner Schloßplatz.

Gegen 11:30 Uhr wird mit dem Eintreffen der ersten Fahrzeuge gerechnet. Um 12:15 Uhr erfolgt die offizielle Begrüßung. Gegen 12:30 Uhr wird ein gemeinsames Mittagessen im Schloß eingenommen. Um 13:15 Uhr ist für alle E-Mobilisten eine Vorstellung der „Energie-Kommune des Jahrzehnts“ im Pro-Winzkino geplant. Ab 14:00 Uhr ist die Weiterfahrt der Trophy-Teilnehmer vorgesehen. Das Event in Simmern findet in Kooperation des Klimaschutzmanagements der Kreisverwaltung mit der Stadt Simmern statt und ist Bestandteil der Veranstaltungsreihe „Simmern-Auto-Mobil“.

Nach Angaben der Veranstalter ist die WAVE Trophy die größte, jährlich stattfindende Elektromobil-Rallye der Welt und findet bereits zum elften Mal statt. Mehr als 50 E-Fahrzeuge, darunter auch E-Bikes und E-Motorräder, gehen in Dortmund an den Start. Pro Tag müssen sie zwischen 150 und 250 km absolvieren. Die Gesamtstrecke beträgt rund 1.600 km und führt über Sinzig nach Mannheim, Karlsruhe, Kirchzarten, Biberach an der Riß, Heilbronn und Isny und endet am 21. September in Erlangen. Zur abwechslungsreichen Strecke zählen malerische Städte und atemberaubende Landschaften wie beispielsweise der Hunsrück, der Schwarzwald oder die Alpen.

Die E-Mobil-Rallye besucht insgesamt rund 30 Gemeinden und Städte. Dort finden auch öffentliche Info-Treffen mit Behörden, Schulen und der Bevölkerung statt. Mit der WAVE Trophy wollen Organisatoren und Teilnehmende beweisen, dass die E-Mobilität eine saubere und alltagstaugliche Art der Fortbewegung ist – und somit eine sinnvolle Lösung für unsere Zukunft.

Die WAVE Trophy engagiert sich für E-Mobilität, erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Die Botschaft: Die Mittel zur Energiewende sind längst verfügbar. Was es braucht, sind Umdenken und konsequentes Handeln. Bereits eine Fläche von ca. 30 m2 Photovoltaik reicht aus, um ein Niedrigenergie-Einfamilienhaus und ein Elektroauto mit Energie zu versorgen. Dezentrale Energiegewinnung und -versorgung entlasten die Stromnetze und schützen die Landschaften vor den Folgen des Klimawandels.

Der Organisator Louis Palmer hat 2007/2008 die Welt als erster Mensch in einem solarbetriebenen Auto (Solartaxi) umrundet. Seine Mission war der Welt zu zeigen, dass man mit Solarenergie um die Erde fahren kann. Nach seiner Rückkehr verlieh ihm die UNO die Auszeichnung „Champion of the Earth“, dies verbunden mit dem Auftrag, sich weiterhin für die Umwelt und die Sensibilisierung der Bevölkerung einzusetzen. Daraus entstand die WAVE Trophy, eine jährliche E-Mobil-Rallye, die Pioniere und Enthusiasten anzieht. Sie alle teilen ein Ziel: der E-Mobilität zum Durchbruch zu verhelfen.

Unmittelbar nachdem der Rhein-Hunsrück-Kreis im November 2018 als „Energie-Kommune des Jahrzehnts“ ausgezeichnet wurde, meldete sich Louis Palmer bei Landrat Dr. Marlon Bröhr mit der Bitte, im Rhein-Hunsrück-Kreis mit der Trophy Halt machen zu dürfen.

Landrat Dr. Marlon Bröhr ruft alle E-Mobilisten aus der Region dazu auf, im Rahmen einer Sternfahrt nach Simmern ab 11:30 Uhr den Teilnehmern der WAVE-Trophy einen herzlichen Empfang auf dem Schloßplatz zu bereiten.

Die Zufahrt auf den Schloßplatz ist an diesem Tag nur für E-Fahrzeuge gestattet. Die ankommenden E-Mobilisten werden gebeten, der Beschilderung zu folgen. Die Zufahrt erfolgt über die Zeughausstraße. Als Ziel in Navigationsgeräten ist einzugeben: Schloßplatz 4, 55469 Simmern / Hunsrück.