Die Stadt Boppard sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen 

Kommunalen Hilfspolizeibeamten (m/w/d)


Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit 22 Stunden pro Woche.

Das Aufgabengebiet erstreckt sich im Wesentlichen auf die Überwachung des ruhenden Verkehrs.

Wir erwarten:

  • Teamfähigkeit
  • selbstständiges Arbeiten
  • psychische Belastbarkeit bei evtl. auftretenden Konfliktsituationen
  • Bereitschaft, auch in den Abendstunden sowie an Wochenenden und Feiertagen Dienst zu leisten
  • EDV-Kenntnisse
  • Führerschein (Klasse B)
  • eigenes Kraftfahrzeug

Auf die bestehende Uniformpflicht wird hingewiesen.
Eine Einstellung ist verbunden mit der verpflichtenden Teilnahme sowie einem erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs zur „Ausbildung der Hilfspolizeibeamtinnen und Hilfspolizeibeamten“ im Jahre 2023.

Die Entlohnung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Stadt Boppard fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders beachtet. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen Älterer sind erwünscht. Außendienstfähigkeit wird jedoch vorausgesetzt.

Bitte reichen Sie bei Bewerbungen ausschließlich Kopien ein, eine Rücksendung erfolgt nicht! Die Löschung ihrer persönlichen Daten sowie die Vernichtung ihrer eingereichten Unterlagen wird zugesichert.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lichtbild, Lebenslauf und Zeugniskopien) sind bis 09.12.2022 zu richten an jochen.vickus@boppard.de oder 

Stadtverwaltung Boppard
Fachbereich 1
Mainzer Straße 46
56154 Boppard